Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Dreimasterblume: Anspruchslose Zierde für den Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dreimasterblume: Anspruchslose Zierde für den Garten

30.05.2013, 10:03 Uhr | sk (CF)

Die Dreimasterblume, auch Gottesauge oder Tradeskantie genannt, ist eine einfach zu kultivierende Pflanze ohne besondere Ansprüche. Dreimasterblumen wachsen artabhängig entweder als kleinblättrige aufrechte oder niederliegende Stauden und blühen vom Frühjahr bis in den Sommer hinein, wobei die Blüten nur rund einen Tag überleben, aber stets neu wachsen. Hier finden Sie Tipps für die Dreimasterblume in Ihrem Garten.

Dreimasterblume mag Sonne und Halbschatten

Die richtige Pflege für die Dreimasterblume beginnt schon bei der Standortwahl in Ihrem Garten. Die Pflanze gedeiht sowohl an einem vollsonnigen als auch an einem halbschattigen Platz und bevorzugt einen durchlässigen, humosen und nährstoffreichen Boden. Tipp: Sie können die Dreimasterblume im Herbst oder im Frühling pflanzen, wobei sie die Jungpflanzen in einem Abstand von ungefähr dreißig Zentimetern in die Erde setzen und anschließend reichlich gießen. Besonders hübsch machen sich Dreimasterblumen in Ihrem Garten neben blühenden Frühlingsblumen oder auch im Staudenbeet.

Trockenheit und Staunässe vermeiden

Die Dreimasterblume verträgt weder Trockenheit noch Staunässe und sollte über einen geregelten Flüssigkeitshaushalt verfügen. Halten Sie die Staude dafür gleichmäßig feucht, gießen Sie aber dann, wenn die oberste Erdschicht trocken ist. Tipp: Überprüfen Sie am besten regelmäßig per Daumenprobe den Trockenheitsgrad der Erde. Sie müssen die Dreimasterblume in der Regel nicht düngen, können aber im Frühling nach Austriebsbeginn einen Volldünger verabreichen. Tipp: Empfehlenswert ist es auch, die Blume im Frühjahr ausgiebig zu mulchen.

Verwilderung im Garten verhindern

Sie sollten die unansehnlich gewordenen Stängel und Blüten der Staude nach der ersten Blüte zurückschneiden, um so eine Zweitblüte im Spätsommer zu ermöglichen. So verhindern Sie gleichzeitig auch, dass sich die Pflanze selbst aussät und verwildert. Dreimasterblumen neigen stets zur rasanten Ausbreitung. Tipp: Eine Verwilderung können Sie auch stoppen, indem Sie Steinplatten oder Plastikwände senkrecht zwischen die Pflanzen eingraben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017