Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Weinraute pflanzen: Nutzkraut für den Kräutergarten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weinraute pflanzen: Nutzkraut für den Kräutergarten

18.07.2013, 09:57 Uhr | sc (CF)

Wenn Sie eine Weinraute pflanzen, ergänzen Sie Ihren Kräutergarten um eine vielseitig einsetzbare Heilpflanze. Die Weinraute war im Mittelalter fester Bestandteil vieler Klostergärten und galt als unentbehrliche Heilpflanze. Heute lässt sich die Weinraute nur noch selten in Gärten finden und ihre wilde Form können Sie noch seltener vereinzelt auf Weinbergen finden. Mit den folgenden Tipps können Sie in Ihrem Kräutergarten die Weinraute pflanzen und sich ihre heilende Wirkung zunutze machen.

So können Sie die Weinraute pflanzen

Wenn Sie eine Weinraute pflanzen, sollen Sie zunächst auf einen passenden Boden achten. Die Weinraute benötigt ähnliche Voraussetzungen wie mediterrane Kräuter. Der Boden sollte entsprechend mager und gut durchlässig sein, denn Staunässe verträgt die Weinraute nicht. Der zweite Standortfaktor, den Sie beachten sollten, wenn Sie eine Weinraute pflanzen, ist eine ausreichende Sonneneinstrahlung. Wählen Sie daher einen vollsonnigen Ort in Ihrem Kräuterbeet aus. Auch ein sonniger Steingarten bietet der Pflanze beste Bedingungen.

Die Pflege der Weinraute

Die Weinraute benötigt nur wenig Pflege und muss auch nur sehr wenig gegossen werden. Für ein optimales Wachstum bietet es sich an, die Pflanze einmal pro Jahr im Frühling mit ein wenig Kompost zu düngen und sie leicht in Form zu schneiden. Die Pflanze friert im Winter bis auf ihren holzigen Grundstock zurück und treibt im Frühjahr neu aus. Damit die Wurzeln der Weinraute auch einen harten Winter unbeschadet überstehen, sollten Sie den Wurzelbereich im späten Herbst durch das Anhäufen von Erde schützten. Sie können die Anpflanzung im Kräutergarten auch zusätzlich mit Reisig oder einem Gartenvlies abdecken, um Frostschäden zu vermeiden

Die Heilwirkung der Kräuterpflanze

Zur Anwendung können die Pflanzenteile zu einem Kräutertee aufgegossen und getrunken werden. Aufgrund ihres amarettoähnlichen Geschmacks passt die Pflanze auch sehr gut zu Kaffee. Die Weinraute soll krampflösend und durchblutungsfördernd wirken und Verdauungsbeschwerden und Menstruationsbeschwerden lindern. Aufgrund ihrer krampflösenden und menstruationsfördernden Wirkung darf die Pflanze aber nicht in der Schwangerschaft verwendet werden. Lassen Sie sich vor der Einnahme auf jeden Fall von einem Arzt beraten, um auch andere Nebenwirkungen auszuschließen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017