Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Steinbrech: Bodendecker mit hübschen Blüten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steinbrech: Bodendecker mit hübschen Blüten

05.08.2013, 08:30 Uhr | lm (CF)

Steinbrech ist eine krautartige Pflanze, die nicht nur in Steingärten hervorragend als Bodendecker dienen kann. Hier finden Sie Hinweise zu Eigenschaften und Pflege der Pflanze.

Eigenschaften

Die Gattung der Steinbrechgewächse umfasst etwa 450 verschiedene Arten, die sich zum Teil sehr ähnlich sind. Der Steinbrech ist eine ein- bis zweijährige Pflanze, die einen starken und krautigen Wuchs aufweist. Eine besondere Art ist der Moossteinbrech, der eine Höhe von fünf Zentimetern erreicht und dessen Blüten eine purpurne Färbung annehmen. Die zahlreichen Blüten selbst können bis zu zwanzig Zentimeter hoch werden. Die meisten Arten dieser Bodendecker-Pflanze bilden Blüten in rispenartigen, traubigen Blütenständen aus. Die Blütezeit ist von April bis Juni, die Palette der Farben reicht von Weiß über Orange bis Rot oder Purpur.

Steinbrech im Garten

Viele Sorten eignen sich besonders, um in einem Steingarten Teile des Bodens zu bedecken, beispielsweise an Wegen oder Treppen. Auch die Nordseite von Wänden ist ein guter Ort für das Kraut. Der ideale Standort für den Bodendecker sollte einen durchlässigen, frischen, humus- und nährstoffreichen Boden aufweisen. Der Platz sollte außerdem halbschattig sein, um das Kraut nicht mit zu viel Licht zu überfordern. Die Pflanzen setzen Sie am besten in einem Abstand von etwa zwanzig Zentimetern in die Erde, in die Sie idealerweise etwas verrotteten Kompost eingearbeitet haben.

Tipps zur Pflege des Bodendeckers

Ein hübsches Bild ergibt sich, wenn Sie den Steinbrech in die Nähe von Grasnelken, Strochschnabel oder Enzian pflanzen, da die zahlreichen Blüten so gut zur Geltung kommen. Insgesamt ist Steinbrech eine sehr pflegeleichte Pflanze, die nicht viel Aufmerksamkeit benötigt; lediglich im Herbst sollten sie abgestorbene Blattrosetten vorsichtig entfernen. Eine Bewässerung ist nur bei andauernder Trockenheit erforderlich. Vermehren können Sie Ihren Steinbrech mittels Aussaat – dafür entnehmen Sie im Herbst Samen, die Sie trocken, dunkel und kühl lagern. Im Februar können Sie in einem warmen Zimmer in Töpfen neue Pflanzen heranziehen, die Sie dann im Frühling aussetzen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017