Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Gartenarbeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rasenkrankheiten erkennen und bekämpfen

Seite 1 von 5

Rotspitzigkeit im Rasen bekämpfen

08.08.2013, 12:42 Uhr

Hellbraune unregelmäßige Flecken im Rasen können ein Indiz für Rotspitzigkeit sein. Oft wachsen rosafarbene Verzweigungen aus den Halmen. Die Pilzkrankheit tritt unter anderem als Folge von Staunässe auf, kann aber auch auf eine unausgeglichene Nähstoffgabe zurückgehen. Bei warmen feuchten Temperaturen breitet sich der Pilz besonders gut aus.

Um die Krankheit zu bekämpfen, ist es notwendig, den Rasen zu stärken. Oftmals genügt es schon, das Gras mit einem Langzeitdünger auf Stickstoffbasis zu versorgen. Langfristig und zur Vorbeugung ist es wichtig, den Rasen regelmäßig zu mähen und hinreichend zu vertikutieren, damit kein Rasenfilz entstehen kann. Wird der Rasenfilz nicht entfernt, begünstigt er den Pilzbefall.

Zum Artikel:Rasenkrankheiten erkennen und bekämpfen





shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017