Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge >

Ameisen im Haus: Bei diesen Warnzeichen müssen Sie handeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ameisenbefall eindeutig erkennen

26.08.2013, 16:03 Uhr | dpa-tmn

Ameisen im Haus: Bei diesen Warnzeichen müssen Sie handeln. Ameisenbefall rechtzeitig erkennen. (Quelle: dpa/www.bestohygienica.de)

Ameisenbefall rechtzeitig erkennen. (Quelle: www.bestohygienica.de/dpa)

Ameisen können schwere Schäden an Bauwerken verursachen. Wer also die kleinen Krabbler im Haus entdeckt, sollte sofort handeln. Ein gutes Erkennungszeichen für Ameisen sind kleine Häufchen feinen Staubs an der Fußleiste. "Es ist selten, dass es etwas anderes ist", sagt Bärbel Holl vom Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung (VFöS) in Düsseldorf. Die Tiere haben dann bereits die Wände des Gebäudes bevölkert und zum Beispiel Dämmmaterial wie Styropor zu Staub zerrieben. Mit diesen Tipps können Sie verhindern, dass Ameisen überhaupt ins Haus gelangen.

Ameisen wandern zum Beispiel vom Garten aus in ein Gebäude ein. Dringt von außen Feuchtigkeit ins Mauerwerk oder in die Betonwände eines Keller ein, sei es für die Insekten nicht schwer, sich im Haus niederzulassen. Auf diese Weise könnten sie auch in obere Etagen gelangen und das Material in den Wänden zersetzen, erläutert Holl. "Spätestens, wenn man in den oberen Etagen Ameisen entdeckt, sollte man einen Fachmann holen, der die Ursache löst", rät die Expertin. Denn Ameisen können hölzerne Bauteile zerstören und so schlimmstenfalls die Statik des Gebäudes gefährden.

Ameisen legen große Nester an

"Es ist allerdings nicht sehr einfach, solche baulichen Schäden zu beseitigen", erklärt sie. Denn wenn sich auch nur einige Ameisen im Haus zeigen, befänden sich dort in der Regel große Nester. "Die Nester muss man so freilegen, dass man drankommt, um sie zu beseitigen." Das sei mit viel Aufwand verbunden und erfordere meist umfangreiche Sanierungsarbeiten. In manchem alten Fachwerkhaus hätten dabei schon tragende Balken entfernt werden müssen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017