Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Sommer >

Safran-Krokus: Herbstblühende Zwiebelblume

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blumen  

Safran-Krokus: Herbstblühende Zwiebelblume

30.09.2013, 17:17 Uhr | sk (CF)

Safran-Krokus: Herbstblühende Zwiebelblume. Die roten Stempelfäden im Safran-Krokus sind das wertvolle Gewürz (Quelle: imago/Xinhua)

Die roten Stempelfäden im Safran-Krokus sind das wertvolle Gewürz (Quelle: Xinhua/imago)

Schieferblau und Orangerot – das sind die Farben des Safran-Krokus'. Inmitten von welkem Laub bringt die zarte Zwiebelblume den Herbst zum Leuchten und betört mit ihrem Aroma.

Safran-Krokus: Schieferblaue Blütenpracht

Im Herbst erwacht der Safran-Krokus zum Leben: Zwischen Oktober und November sprießt die Zwiebelblume bis zu 10 Zentimeter aus der Erde und entwickelt hauchzarte Knospen. Wenn sich die schieferblauen, dunkel geaderten Blütenblätter öffnen, kommen orangerote Narbenschenkel und Stempelfäden zum Vorschein – inmitten der herbstlichen Tristesse entfaltet sich ein wunderbares Farbenspiel.

Aus dem Blütenkelch strömt ein Aroma, das Gourmetköche auf der ganzen Welt zu schätzen wissen: Es sind die Stempelfäden, die den betörenden Duft verströmen und die, als Safran-Gewürz verkauft, Höchstpreise erzielen.

Wo die Krokusblume gedeiht

Für die Entwicklung der Zwiebelblume ist das Klima bei Weitem nicht so wichtig wie die Beschaffenheit des Bodens: Safranzwiebeln bevorzugen einen gut entwässerten Boden, ideal sind kalk- und lehmhaltige Böden sowie Sandböden.

Falls der Boden Ihres Gartens eine schwere Qualität aufweist, können Sie diese verbessern, indem Sie die Erde im Beet mit Sand, Torf oder Blumenerde vermengen. Auch im Steingarten findet die Zwiebelblume ideale Bedingungen vor, da die Licht und Wärme liebende Pflanze hier von keinen Stauden bedrängt wird.    

Wie Sie die Zwiebelblume pflanzen

Safran-Krokusse können von Juni bis Mitte September gepflanzt werden. Heben Sie dazu 10 bis 15 Zentimeter tiefe Löcher aus, sodass die Zwiebel auch bei starkem Frost von der Erde geschützt wird. Füllen Sie das Loch mit organischem Volldünger, setzen Sie die Zwiebel ein und bedecken Sie das Loch gleichmäßig mit Erde.

Der Abstand zwischen den Zwiebelblumen sollte zwischen 10 und 15 Zentimetern betragen. Nach der Blüte verbleiben nunmehr die grünen Blätter des Krokus. Im Winter können Sie den Safran vor Mäusen und Kälte schützen, indem Sie das Beet mit einer dichten Laubdecke oder Reisig abdecken. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017