Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge >

Räuberische Gallmücke: Mit dem Nützling Blattläuse bekämpfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schädlinge  

Räuberische Gallmücke: Mit dem Nützling Blattläuse bekämpfen

31.10.2013, 09:54 Uhr | th (CF)

Die Räuberische Gallmücke ist ein Insekt, mit dem Sie effektiv in Gewächshäusern und Innenräumen Blattläuse bekämpfen können. Wenn Sie einen Einsatz des Nützlings in Erwägung ziehen, sollten Sie einige Hinweise beachten, die Sie hier finden können.

Räuberische Gallmücke: Merkmale

Die Räuberische Gallmücke gehört zur Familie der Gallmücken und zur Ordnung der Zweiflügler. Auf der ganzen Welt gibt es über 5000 Arten, in Deutschland etwa 700 bekannte Arten, von denen einige als Nützlinge eingesetzt werden können. Die ausgewachsenen Tiere erreichen eine Körperlänge von bis zu vier Millimetern und haben breite und behaarte Flügel.

Lebensweise des Nützlings

Wie viele Generationen die Räuberische Gallmücke pro Jahr bildet, ist stark von den klimatischen Bedingungen abhängig. Die Larven der Räuberischen Gallmücke jagen vor allem Blattläuse und Milben – sie stechen mit ihrem Rüssel die Blattläuse an und injizieren diesen ein Gift, das die Blattläuse lähmt. Dadurch können sie ihre Artgenossen nicht warnen und die Räuberische Gallmücke kann nach und nach alle Blattläuse in ihrer Umgebung aussaugen. Während sich die Larve der Räuberischen Gallmücke in der Entwicklung befindet, kann sie bis zu 80 Blattläuse aussaugen.

Mit dem Nützling Blattläuse bekämpfen

Wenn Sie mit der Räuberischen Gallmücke als Nützling Blattläuse bekämpfen wollen, sollten Sie dies nur im Sommerhalbjahr tun, da die Tiere sich zwischen den Monaten Oktober und April in Winterruhe befinden. Außerdem sollten Sie beachten, dass eine Bekämpfung nur dann effektiv ist, wenn Sie für eine Luftfeuchtigkeit von etwa 70 Prozent sorgen, zum Beispiel durch ein regelmäßiges Besprühen der Pflanzen. In kleinen Gewächshäusern, Wohnräumen und Wintergärten mit wenigen Pflanzen sollten Sie auf einen Einsatz der Gallmücke verzichten, da die Luftfeuchtigkeit in der Regel nicht ausreicht. Wenn Sie mit dem Nützling Blattläuse bekämpfen wollen, sollte die Temperatur mindestens achtzehn Grad Celsius betragen. Die Räuberische Gallmücke wird meist in Tongranulat geliefert, das Sie unter den befallenen Pflanzen verteilen müssen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017