Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen >

Die richtige Pflege der Alpenveilchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blumen  

Die richtige Pflege der Alpenveilchen

27.01.2014, 14:42 Uhr | do (IP)

Das Alpenveilchen mit seinen zarten und wohlgeformten Blüten ist eine beliebte Zimmerpflanze. Mit der richtigen Pflege werden Sie lange Zeit Freude an Ihrem Alpenveilchen haben.

Die richtigen Bedingungen für Ihr Alpenveilchen

Alpenveilchen lieben einen kühlen und schattigen Platz. Ideal ist daher ein Ost- oder Nordfenster. Die Temperaturen sollten 20 Grad Celsius nicht übersteigen. Stellen Sie die Pflanze daher nie direkt über die Heizung. Möchten Sie sich auch in einem warmen Zimmer an den Blüten erfreuen, stellen Sie die Pflanze dafür über Nacht an einen kühleren Ort. Auch die richtige Erde ist eine wichtige Voraussetzung für ein langes Überleben Ihrer Pflanze.

Am besten geeignet ist eine lockere und humusreiche Erde. Es ist auch möglich, die Erde mit Kompost oder Sand zu mischen. Im Handel können Sie außerdem spezielle Alpenveilchenerde kaufen. Einmal im Jahr, am besten nach der Blütezeit, sollten Sie die Pflanze umzutopfen. Laut dem Online-Auftritt der Zeitschrift „Mein Schöner Garten“, ist dabei darauf zu achten, dass die Knolle immer etwas aus der Erde herausschaut.

Alpenveilchen richtig gießen

Achten Sie beim Gießen des Alpenveilchens darauf, dass die Erde weder zu nass noch zu trocken ist. Auf keinen Fall darf beim Gießen Wasser auf die Blätter, die Blüten oder die Knolle gelangen, da es in diesem Fall schnell zu Fäulnis kommt. Sie können dies vermeiden, indem Sie Wasser direkt von unten in eine Schale gießen. Damit die Pflanze nicht unter Staunässe leidet, gießen Sie das übrige Wasser nach etwa 20 Minuten ab. So trinkt die Pflanze nur so viel, wie sie benötigt. Auch lange Trockenheit sollten Sie vermeiden. Während der Blütezeit ist eine wöchentliche Düngung empfehlenswert.

Weitere Tipps zur Alpenveilchen-Pflege

Damit Ihre Pflanze auch im nächsten Jahr kräftig blüht, benötigt sie eine Ruhephase. Gießen Sie die Knollenpflanze nach der Blüte daher systematisch weniger. So verliert sie jetzt zwar womöglich einige Blätter, die Blüte im nächsten Jahr wird dafür umso üppiger ausfallen. Zur gänzlichen Regeneration kann das Alpenveilchen den Sommer über auch an einem schattigen Platz auf dem Balkon oder im Garten verbringen.

Sobald neue Blätter und Knospen sichtbar sind, ist ein Umzug in die Wohnung wieder möglich. In jedem Fall sollten Sie sie vor Frostbeginn zurück ins Zimmer holen, um Frostschäden zu vermeiden. Ab diesem Zeitpunkt können Sie die Pflanze wieder regelmäßig düngen und zunehmend mehr gießen. Entfernen Sie verwelkte Blüten und Blätter, damit neue nachwachsen können und die Knolle nicht fault.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017