Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Teppich-Verbene: Blühender Bodendecker als Alternative zu Rasen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Teppich-Verbene: Blühender Bodendecker als Alternative zu Rasen

20.01.2014, 10:02 Uhr | kb (CF)

Teppich-Verbene: Blühender Bodendecker als Alternative zu Rasen. Die Teppich-Verbene gilt als wahre Wunderpflanze. (Quelle: imago/blickwinkel)

Die Teppich-Verbene gilt als wahre Wunderpflanze. (Quelle: blickwinkel/imago)

Unter Gartenfreunden wird die Teppich-Verbene als wahre Wunderpflanze gehandelt. Was die Phyla nodiflora ausmacht und warum der Bodendecker eine echte Alternative zum klassischen Rasen darstellt, erfahren Sie hier.

Teppich-Verbene: Neuheit aus Japan

Die Teppich-Verbene macht dem klassischen Rasen im Garten Konkurrenz: Bei der Neuzüchtung handelt es sich um einen robusten Bodendecker aus Japan. Die besonderen Vorteile des Rasenersatzes liegen darin, dass er besonders pflegeleicht und strapazierfähig ist. Phyla nodiflora bildet innerhalb weniger Wochen einen dichten Teppich aus und wächst auch an Stellen, an denen das Pflanzen von Rasen nicht möglich wäre. Da die Teppich-Verbene eine natürliche Wuchshöhe von drei bis vier Zentimetern erreicht, wird Rasenmähen überflüssig. Zudem hält der begehbare Bodendecker einiges aus: Fussballspielen und Golf hinterlassen auf Phyla nodiflora keinerlei Spuren. Von Mai bis Oktober zeigt sich die Teppich-Verbene von ihrer schönsten Seite. Dann erscheinen auf dem satten Grün zahlreiche kleine weiße Blüten mit einem Hauch von Rosa. In Japan werden die Blüten als Duft- und Heilpflanzen genutzt.

Phyla nodiflora pflanzen

Die Teppich-Verbene ist im Fachhandel mit Topfballen erhältlich. Sie hat keine besonderen Bodenansprüche und kann an sonnigen wie schattigen Standorten gepflanzt werden. Um einen Quadratmeter Boden zu bepflanzen, benötigen Sie mindestens drei bis sechs Pflanzen. Wenn Sie sechs bis neun Pflanzen pro Quadratmeter verwenden, bildet sich innerhalb von nur sechs Wochen ein dichter Teppich. Die besonderen Eigenschaften der Phyla nodiflora haben den Nachteil, dass sich der Bodendecker nur schwer wieder entfernen lässt. Zudem besteht der Verdacht, dass die Neuzüchtung heimische Pflanzen überziehen könnte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017