Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Knoblauchtopf: Verwendung und Reinigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Küchenutensilien  

Knoblauchtopf: Verwendung und Reinigung

27.05.2014, 16:08 Uhr | om (CF)

Knoblauch ist eine vielseitig verwendbare Gewürz- und Heilpflanze. Damit Sie lange etwas von dem Zwiebelgewächs haben, können Sie es im Knoblauchtopf lagern. Hier erfahren Sie mehr zu dem besonderen Gefäß und wie Sie Knoblauch lagern können.

Knoblauch lagern: Verschiedene Topfarten

Knoblauch lagern Sie am besten dunkel, kühl und trocken. Wichtig ist auch, dass die Gewürz- und Heilpflanze stets gut belüftet sind. Diese recht anspruchsvollen Bedingungen erfüllen Sie am besten mithilfe eines Knoblauchtopfes. Der Topf ist verschließbar und sollte über eine gute Belüftung verfügen – diese ist für die Lagerung von Knoblauch sehr wichtig, da es andernfalls zu Feuchtigkeit und Schimmelbildung kommen kann.

Knoblauchtöpfe gibt es aus verschiedenen Materialien, zum Beispiel Steingut, Terrakotta oder Keramik. Diese natürlichen Materialien sind besonders empfehlenswert, wenn Sie Knoblauch lagern möchten, da sie besser kühlen und auch optisch schöner sind. Letztlich hängt die Wahl des Materials jedoch von Ihrem Geschmack ab.

Achten Sie bei den Naturmaterialien darauf, dass die Innenseite glasiert ist. Dies beugt porösen Stellen in der Oberfläche vor, durch die unter Umständen Feuchtigkeit eindringen kann. Auch in Sachen Größe und Form gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wählen Sie einen Knoblauchtopf aus, der Ihnen gefällt und zugleich Ihren Ansprüchen gerecht wird. Orientieren Sie sich hinsichtlich der Größe beziehungsweise des Fassungsvermögens einfach an Ihrem Knoblauchkonsum.

Knoblauchtopf reinigen und gut trocknen

Wenn Sie Knoblauch lagern, haben Sie immer auch mit den Gerüchen des Zwiebelgewächses zu tun. Daher ist es wichtig, dass Sie den Topf regelmäßig und gründlich reinigen. Praktisch sind spülmaschinenfeste Knoblauchtöpfe. Alle anderen sollten Sie nach Benutzung per Hand spülen.

Wichtig ist, dass Sie den Knoblauchtopf im Anschluss gut mit einem Geschirrtuch abtrocknen, sodass auch der letzte Rest Feuchtigkeit verschwindet. Verbliebene Feuchtigkeit kann sich negativ auf die nächsten Knoblauchknollen auswirken, die im Topf gelagert werden. Tipp: Stellen Sie den Topf nach dem Spülen und Abtrocknen zur Sicherheit noch ein wenig mit offenem Deckel an die frische Luft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017