Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Lavendel vermehren mit Stecklingen: Anleitung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pflanzenzucht  

Lavendel vermehren mit Stecklingen: Anleitung

30.03.2014, 12:25 Uhr | tl (CF)

Lavendel vermehren mit Stecklingen: Anleitung. Die beste Zeit Lavendel-Stecklinge zu setzen, ist im Frühjahr (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die beste Zeit Lavendel-Stecklinge zu setzen, ist im Frühjahr (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lavendel vermehren Sie unter anderem durch Stecklinge – diese Methode ist weit verbreitet und recht unkompliziert. Passen Sie den besten Zeitpunkt ab, um der Jungpflanze die Strapazen des Winters zu ersparen.

Lavendel vermehren: Die ersten Schritte

Um Ihren Lavendel zu vermehren, nehmen Sie sich am besten im Frühjahr etwas Zeit. Mit dieser Strategie brauchen die Jungpflanzen nicht überwintern – haben Sie hingegen ein Gewächshaus oder einen Frühbeetkasten im Garten, können Sie die Arbeit mit den Stecklingen auch im Spätsommer erledigen. Schneiden Sie zunächst mit einer sauberen und scharfen Gartenschere ein Zweigende von Ihrem Lavendel ab: Unverzweigte Triebe ohne Blüten eignen sich dafür am besten.

So verfahren Sie mit den Stecklingen

Ihre Stecklingen müssen nun auf 7 bis 10 Zentimeter Länge gestutzt werden. Anschließend entfernen Sie die Spitzen der Triebe, um einen gleichmäßigen Austrieb zu gewährleisten. Nun entfernen Sie alle Blätter am unteren Drittel der Stecklinge – dieser Teil wird später in die Anzuchterde gesteckt, um Ihren Lavendel zu vermehren.

Lavendel vermehren: Die Anzucht

Lavendel vermehren Sie entweder in einer speziellen Anzuchtschale oder in einem entsprechenden Gefäß. Mischen Sie im Behältnis groben Sand mit Anzuchterde, feuchten Sie die Mischung an und verdichten Sie den Boden schließlich vorsichtig.

Ihre Stecklinge stecken Sie senkrecht in die Erde: Befeuchten Sie den Lavendel mit einem Zerstäuber und decken Sie das Gefäß mit einer Haube oder alternativ mit Frischhaltefolie ab.

Die Stecklinge entwickeln sich an warmen und hellen Standorten am besten. Sind die Wurzeln ausreichend stark gewachsen, zieht Ihr Lavendel in größere Töpfe um, denn er benötigt nun mehr Platz. Achten Sie in kalten Monaten darauf, die Pflanzen vor Frost zu schützen.

Das Pflegen der Jungpflanzen

Die richtige Pflege gehört zum festen Programm, wenn Sie Lavendel vermehren möchten. Stutzen Sie die angewachsenen Stecklinge mit der Gartenschere mehrmals, damit sie kompakt und gut verzweigt wachsen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017