Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Schaufel: Basiswerkzeug für den Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartengestaltung  

Schaufel: Basiswerkzeug für den Garten

26.05.2014, 12:42 Uhr | mk (CF)

Schaufel: Basiswerkzeug für den Garten. Die Schaufel ist für die Gartenarbeit essentiell. (Quelle: imago/mm images/Berg)

Die Schaufel ist für die Gartenarbeit essentiell. (Quelle: mm images/Berg/imago)

Die Schaufel ist eines der ältesten Werkzeuge der Menschheitsgeschichte und darf bei der Gartenarbeit nicht fehlen. Mit dem Gartengerät lassen sich lockere Materialien wie Erde, Sand und Laub aus dem Stand heraus aufnehmen und fortschaffen.

Was zeichnet die Schaufel aus?

Eine Schaufel besteht grundsätzlich aus zwei Elementen: dem Blatt und dem Stiel. Das Blatt wird in der Regel aus Stahl hergestellt und entspricht in der Größe dem Papierformat A4. Es ist so an dem Stiel befestigt, dass die kürzere, konkave Seite nach vorne zeigt. Die Längsseiten und die hintere Seite sind mit einem Rand ausgestattet, der verhindert, dass aufgenommenes Gut von der Schaufel fällt. Das Blatt ist an einem bis 1,5 Meter langen und etwa vier Zentimeter breiten Stiel befestigt, der meist aus stabilem Hartholz gefertigt ist. Damit sich beim Gebrauch des Gartengeräts keine Splitter lösen, ist die Holzoberfläche beschliffen. Einige Modelle weisen aus ergonomischen Gründen eine leichte Krümmung auf.

Einsatzgebiete des Gartengeräts

Die Schaufel ist eines der einfachsten Gartengeräte überhaupt. Das Werkzeug wird vornehmlich zum Aufnehmen und Verbringen von am Boden liegenden Materialien genutzt, es eignet sich jedoch auch für das Auflockern von Erde. Ob Sand, Erde oder Kies: Mit dem Gartengerät können Sie aus dem Stand heraus allerhand Stoffe aufnehmen, ganz bequem und rückenschonend. Die Leistung, die ein Mensch mithilfe des Basiswerkzeugs erreichen kann, ist erstaunlich: Bis zu vier Kubikmeter Erde können mit der Schaufel innerhalb einer Stunde verbracht werden. Die meisten Hobbyhandwerker und -gärtner lassen es beim Sandaufschütten, Kompostwenden und Kiesstreuen jedoch lieber etwas langsamer angehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017