Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Nistkasten für Spatzen: Brutplatz für den Höhlenbrüter

...

Vogelhaus  

Nistkasten für Spatzen: Brutplatz für den Höhlenbrüter

26.05.2014, 12:48 Uhr | cb (CF)

Nistkasten für Spatzen: Brutplatz für den Höhlenbrüter. Spatzen brauchen spezielle Nistkästen. (Quelle: imago/Niehoff)

Spatzen brauchen spezielle Nistkästen. (Quelle: Niehoff/imago)

Ein Nistkasten für Spatzen bietet dem Haussperling einen sicheren Brutplatz. Doch in puncto Wohnen stellt der Singvogel besondere Ansprüche. Welche das sind und wie Sie den Vogel zufriedenstellen können, erfahren Sie hier.

Spatzen eine Heimat geben

Mit einem Nistkasten für Spatzen können Sie dem Haussperling helfen. Seit mehr als 10.000 Jahren ist der Lebensraum des Singvogels eng mit dem des Menschen verwoben. Als Kulturfolger schätzt der Spatz die Zivilisation und lässt sich bevorzugt in besiedelten Gebieten nieder. Als Behausung dienen dem Höhlen- und Nischenbrüter Mauernischen und Spalten unter Dachpfannen. Plätze, die hierzulande in Zeiten von Sanierungen und Gebäudeversiegelungen rar geworden sind. Die fehlenden Brutplätze sind einer der Gründe, weshalb der Spatz heutzutage selten geworden ist. Mittlerweile steht er bereits auf der Vorwarnliste der bedrohten Vogelarten.

Was einen Nistkasten für Spatzen auszeichnet

Herkömmliche Nistkästen werden von Spatzen nicht gut angenommen, da die Singvögel äußerst gesellig sind. Sie leben am liebsten Tür an Tür mit anderen Spatzenfamilien. Ein Nistkasten für Spatzen sollte daher ähnlich wie ein Reihenhaus konzipiert sein: Optimal ist ein Vogelhaus mit drei nebeneinanderliegenden Kammern. Der Brutplatz sollte über eine schräg nach oben angelegte Einflugschneise zu erreichen sein, die den Krallen von Katzen und Mardern den Weg versperrt. Einen speziellen Nistkasten für Spatzen können Sie entweder selber bauen, oder auch als Bausatz oder fertiges Vogelhaus erwerben.

Den richtigen Platz finden

Bringen Sie den Nistkasten für Spatzen an einer Hauswand oder einem Baum in einer Höhe von zwei Metern an. Ideal ist ein Standort, bei dem das Flugloch in die Wetterrichtung, also nach Südosten zeigt. Der Brutplatz sollte nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein und eine freie Anflugmöglichkeit von ein bis zwei Metern bieten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Radio 3sixty mit 360-Grad-Sound, Internetradio, DAB+
Rundum-Radio von Teufel bestellen
Shopping
Bald ist endlich Frühling - jetzt passende Blusen shoppen
bei CECIL.de
Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018