Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Goldrute: Spätsommerblüher für verwunschene Gärten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuter  

Goldrute: Spätsommerblüher für verwunschene Gärten

12.06.2014, 10:17 Uhr | iw (CF)

Goldrute: Spätsommerblüher für verwunschene Gärten. Goldrute mit strahlend gelber Blütenpracht. (Quelle: imago/blickwinkel)

Goldrute mit strahlend gelber Blütenpracht. (Quelle: blickwinkel/imago)

Tausende winziger Einzelblüten, die in wilden Strängen herabhängen, machen die Goldrute zu einer echten Augenweide. Was die Solidago sonst noch auszeichnet und was Sie bei der Standortwahl und Pflege beachten sollten, erfahren Sie hier.

Solidago: Romantisches Kraut mit goldenen Blüten

Von Mai bis in den Oktober hinein erfreut die Goldrute mit strahlend gelber Blütenpracht. Die krautige Pflanze aus der Familie der Korbblütler stammt ursprünglich aus Nordamerika. Hierzulande wird sie aufgrund ihrer langen Blütezeit und ihres üppigen Wuchses als Zierpflanze geschätzt. Die Stängel der sogenannten Solidago wachsen aufrecht und erreichen bei der gewöhnlichen Goldrute eine Höhe von rund 50 Zentimetern. Sie werden von zahlreichen Blütenständen gekrönt, die aus bis zu 1.500 Einzelblüten bestehen. Die Blütenstände bilden mehrere, teils herabhängende Stränge und bieten mit ihrem unregelmäßigen Aufbau einen faszinierenden Anblick.

Hier gedeiht die Goldrute

Die Goldrute bevorzugt lehmig bis sandige Böden. Daher ist die blütenreiche Pflanze auch häufig in der freien Natur anzutreffen, wo sie an Wegrändern und auf Schotter wächst. Im Garten sollten Sie für die Solidago einen möglichst sonnigen Standort aussuchen. Besonders schön wirkt sie in naturnahen Wildblumengärten, kombiniert mit Herbstastern, Rittersporn und Gräsern.

Tipps zur Pflege

Die Goldrute ist eine äußerst anspruchslose Pflanze und benötigt kaum Pflege. Da sie nährstoffarme Böden bevorzugt, benötigt sie grundsätzlich keinen Dünger. Lediglich im Frühjahr, wenn die Wachstumsphase beginnt, lohnt es sich, die Solidago mit organischem Dünger zu versorgen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie auch die Teilung vornehmen: Graben Sie hierfür den Wurzelstock aus und teilen Sie ihn mit dem Spaten. Durch das Teilen können Sie die Pflanze nicht nur vermehren, sondern tragen auch dazu bei, dass sie blühfreudig bleibt. Ein Rückschnitt ist nach der Blütezeit im Oktober möglich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017