Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Flachs anbauen: Tipps zu Aussaat und Standort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuter  

Flachs anbauen: Tipps zu Aussaat und Standort

30.06.2014, 09:47 Uhr | mà (CF)

Flachs anbauen: Tipps zu Aussaat und Standort. Flachs benötigt viel Licht. (Quelle: imago/blickwinkel)

Flachs benötigt viel Licht. (Quelle: blickwinkel/imago)

Flachs – auch unter der Bezeichnung Lein bekannt – findet seit eh und je Verwendung. Bereits in der Jungsteinzeit wurde die Nutzpflanze angebaut, um daraus Kleidung herzustellen. Aus den Leinsamen kann außerdem Öl gewonnen werden, welches als sehr nahrhaft gilt. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie die Kulturpflanze anbauen möchten.

Flachs Ende März aussäen

Das Anbaugebiet von Flachs erstreckt sich von den gemäßigten Zonen bis hin zur östlichen Mittelmeerregion. Lein stellt zwar keine besonderen Ansprüche an den Standort, doch beeinflussen zu häufige Niederschläge und sehr hohe Temperaturen die Samen- und Faserproduktion negativ. Die Nutzpflanze wächst zwischen 30 und 120 Zentimeter hoch. Während höhere Sorten der Fasergewinnung dienen – jene Fasern, aus welchen Leinenstoffe verarbeitet werden – zeichnen sich andere Leinsorten durch einen hohen Anteil an Öl aus und werden daher zur Gewinnung der Flüssigkeit angebaut. Prinzipiell stellt Flachs keine besonderen Bodenansprüche, allerdings sollten Sie Staunässe tunlichst vermeiden, sonst riskieren Sie die Entstehung von Fäulnis. Damit sich Blüten bilden und das Faserwachstum angeregt wird, benötigt Flachs viel Licht. Von Ende März bis Anfang April können Sie Flachssamen aussäen. Spätfröste werden zwar vertragen, können sich allerdings negativ auf die Ernte auswirken.Nach etwa 110 bis 120 Tagen, etwa eine Woche vor der Vollreife, kann der Flachs geerntet werden. Dabei kommen sogenannte Raufmaschinen zum Einsatz, die die Pflanzen mitsamt ihrer Wurzel aus der Erde herausziehen.

Verwendung der Nutzpflanze

Traditionell wurde Flachs zu Bett- und Hauswäsche verarbeitet. Später entdeckte die Kleidungsindustrie das Leinengewebe für sich. Mittlerweile werden auch Schuhe und Taschen aus Lein hergestellt sowie Bezüge von Büchern. Auch die für die Malerei verwendete Leinwand wird nicht ohne Grund als solche bezeichnet. Darüber hinaus werden Leinenfasern als Dämmstoff im Baugewerbe verwendet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017