Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Ackerbohnen im Garten pflanzen: Anleitung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Ackerbohnen im Garten pflanzen: Anleitung

07.07.2014, 09:20 Uhr | ah (CF)

Ackerbohnen sind nicht nur lecker, sondern auch besonders robust und pflegeleicht und daher bei Hobbygärtnern sehr beliebt. Im Gemüsebeet erfreuen Sie Anfänger wie Fortgeschrittene gleichermaßen. Hier finden Sie Tipps dazu, wie Sie die Hülsenfrüchtler anpflanzen können.

"Dicke Bohnen" für das Gemüsebeet

Schon sehr früh im Gartenjahr beginnt die Zeit der Ackerbohnen. Die Aussaat des Hülsenfrüchtlers, der unter anderem auch unter den Namen Saubohne und Dicke Bohne bekannt ist, fängt schon im Februar, sobald der Boden nicht mehr gefroren ist, an und kann bis in den Mai hinein erfolgen. Je nach Art lassen sich Ackerbohnen zwischen Ende Mai und August ernten. Die Bezeichnung Dicke Bohne trägt die Pflanze nicht umsonst, denn ihre Früchte sind besonders groß. Sobald die Bohnen reif sind, sollten sie schnell geerntet werden. Danach sind sie vielseitig verwendbar, denn Sie können sie entweder trocknen, um sie längere Zeit aufzubewahren, oder sofort verarbeiten.

So pflanzen Sie Ackerbohnen

Um gut zu gedeihen, braucht die Ackerbohne ein halbschattiges oder sonniges Plätzchen. Besonders gerne hat sie tiefgründige, lehmige Böden. Bereiten Sie für die Aussaat mehrere Furchen in einem Abstand von etwa zwanzig Zentimetern im Gemüsebeet vor. Die Saattiefe sollte bei vier bis sechs Zentimetern liegen. Nach der Aussaat wässern Sie das Gemüsebeet reichlich. Bereits nach ein bis zwei Wochen kommen die Keime zum Vorschein. Denken Sie in der folgenden Zeit daran, die Ackerbohnen regelmäßig zu gießen, vermeiden Sie jedoch Staunässe. Dünger benötigen die Bohnen nicht. Haben Sie eine hohe Ackerbohnensorte angepflanzt, sollten Sie die Pflanzen an Stützen befestigen.

Achtung: Wenn Sie mit der Ernte beginnen, sollten Sie einen Atemschutz tragen: Der Blütenstaub der Ackerbohne ist giftig. Vermeiden Sie daher auch, dass Kinder und Haustiere den Pflanzen zu nahe kommen. Wie andere Bohnen sollten auch Ackerbohnen vor dem Verzehr gegart werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017