Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher >

Lavendel – Welche Sorten sind wirklich winterhart?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Immergrüner Strauch  

Lavendel – Welche Sorten sind wirklich winterhart?

12.08.2014, 14:47 Uhr | Annika Ritter

Lavendel – Welche Sorten sind wirklich winterhart? . Praktisch: Lavendel im Topf pflanzen und dann einfach im Keller oder Wintergarten überwintern (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Praktisch: Lavendel im Topf pflanzen und dann einfach im Keller oder Wintergarten überwintern (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lavendel ist bei Gartenfreunden besonders wegen seines hübschen Aussehens und seiner Robustheit beliebt. Der charakteristische Duft versüßt den Sommer, zusätzlich kann die mediterrane Heilpflanze in der Küche, bei Krankheiten und für Wellness-Behandlungen eingesetzt werden. Diese winterharten Lavendelsorten überstehen auch den rauen Winter in Ihrem Garten.

Lavendel: Mediterrane Herkunft

Ursprünglich kommt Lavendel aus dem Mittelmeerraum. Besonders in der Provence im Süden Frankreichs bieten lilafarbene Lavendelfelder einen unvergesslichen Anblick. Trotz ihrer mediterranen Herkunft überstehen einige Sorten der immergrünen Pflanze den Frost in winterlichen Gärten recht gut.

Diese Sorten sind winterhart

Laut der "Dienstleistungszentren Ländlicher Raum" von Rheinland Pfalz existieren 25-30 Lavendelarten mit vielen Sorten in unterschiedlicher Wuchshöhe und Blüten in diversen Blau-,Violett-,Rosa- und Weißtönen. Nicht alle dieser Lavendelsorten sind jedoch winterhart. Während in milden Regionen für einige Arten gewöhnlich kein besonderer Schutz nötig ist, so wird in raueren Lagen zusätzlicher Winterschutz empfohlen. Manche Lavendelsorten müssen sogar frostfrei überwintert werden und eignen sich daher nur für die Topfkultur.

Der Echte Lavendel (Landalula Angustifolia) ist die robusteste Lavendelsorte und ist als einzige zuverlässig winterhart. Der blauviolett blühende Klassiker wird zwischen 60 und 80 Zentimeter hoch und übersteht Temperaturen bis zu minus 15 Grad Celsius.

Der Provence-Lavendel auch Lavandin genannt ist nur bedingt winterhart. Der bis zu 90 Zentimeter groß werdende Busch sollte in raueren Regionen über den Winter gut geschützt werden. Bedingt winterhart sind auch der Schopflavendel (Lavandula Stoechas), wolliger Lavendel und Silberblattlavendel. Temperaturen bis zu minus 10 Grad Celsius können die Lavendelsorten überstehen. Mit einer Abdeckung können diese Arten auch draußen die kalte Jahreszeit verbringen. Auf der sicheren Seite sind Sie jedoch, wenn Sie diese frostempfindlichen Sorten in Töpfe pflanzen und im Winter zu sich ins Haus holen.

Nicht winterhart sind der Speiklavendel und der Farnblättrige Lavendel. Beide Sorten vertragen Temperaturen bis maximal minus fünf Grad Celsius und sollten daher nicht draußen überwintert werden.

Lavendel winterhart machen

Lavendelsorten, die auch im Winter im Garten bleiben sollten Sie bereits im Frühjahr pflanzen, so kann der Halbstrauch gut anwachsen und Frost und Schnee besser überstehen. Die robusten Pflanzen kommen grundsätzlich besser mit einem trockenen frostigen Winter zurecht, als mit einem feuchten und milden.

Lavendel liebt zwar die Sonne im Sommer, doch starke Wintersonne und Temperaturen unter den Gefrierpunkt können schnell dazu führen, dass der Lavendel vertrocknet. Die Blätter verdunsten Wasser, ohne die Möglichkeit zu haben genügend Wasser aus dem gefrorenen Boden wieder aufnehmen zu können.

Achten Sie deshalb bereits beim Aussetzen des Lavendels auf einen ausreichenden Sonnenschutz: eine Strohmatte, eine Laubschicht oder Reisigzweige über den Wurzelbereich und die Basis schützen die Heilpflanze im Winter.

Als Topfpflanze überwintern Sie Lavendel am besten in einem hellen Keller, einer Garage, einem Wintergarten oder einem Gewächshaus. Der Platz sollte möglichst hell, unbeheizt und frostfrei sein.

Der Lavendel braucht generell keinen speziellen Winterschnitt. Den letzten Schnitt sollten Sie im Sommer durchführen. Aber Achtung: Erfolgt der Rückschnitt zu spät im Sommer drohen Frostschäden und Erfrierungen, da die Schnittstellen austrocknen können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017