Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Gelenkblume: Hyazinthenähnliche Staude mit zarten Blüten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Gelenkblume: Hyazinthenähnliche Staude mit zarten Blüten

11.09.2014, 09:52 Uhr | tj (CF)

Die Gelenkblume ist eine besonders bewegliche Blume, daher auch ihr Name. Ihre Blüten können in alle Richtungen gedreht werden, ohne abzubrechen. Die auch als Etagenerika bezeichnete Staude ist nicht sehr schwer zu kultivieren. Hier erfahren Sie, worauf es ankommt.

Gelenkblume: Herkunft und Charakteristika

Die Heimat der Gelenkblume (Physostegia virginiana) liegt im Norden Amerikas, wo sie vornehmlich auf feuchten Wiesen und in feuchten Wäldern gedeiht. Ein bisschen erinnert sie an eine schöne Hyazinthe, die nach oben hin spitz zuläuft. Die Etagenerika erstrahlt in roten, weißen und rosafarbenen Tönen und kann stolze Höhen von bis zu 150 Zentimetern erreichen. Zu bewundern sind ihre biegsamen Blüten von Juli bis September.

Standortansprüche der Gelenkblume

Auch hierzulande kann sich die Gelenkblume zu einer prächtigen Staude entwickeln. Einzige Voraussetzung für ein gutes Gedeihen: ein sonniger Standort. Je sonniger und wärmer das Plätzchen ist, desto fülliger sehen später die Blüten aus. Etagenerika lässt sich auch im Halbschatten kultivieren, allerdings ist die Blütenentwicklung dann eingeschränkt. Pflanzen Sie die Gelenkblume beispielsweise innerhalb von Rabatten, wo sie diese einzeln in Szene setzen, oder in der Gruppe. Schöne Partner neben Etagenerika sind Lavendel, Lampenputzergras, Ehrenpreis, Astern, Witwenblume, Salbei und viele mehr. Da die Staude mit Feuchtigkeit gut zurechtkommt, können Sie diese außerdem am Rand eines Teiches oder eines anderen Gewässers kultivieren.

Humoser und frischer Boden für die Etagenerika

Auch an den Boden stellt die Gelenkblume Ansprüche. Dieser sollte nährstoffreich und frisch bis feucht sein. Zu vermeiden sind hingegen zu nasse oder sehr kalte Böden. Diese verträgt Etagenerika nicht gut. Einen zu lehmhaltigen Boden können Sie ganz einfach aufarbeiten: Mischen Sie etwas Kies oder Sand unter. So wird der Boden durchlässiger und Feuchtigkeit kann besser ablaufen.

Gelenkblume pflegen: Tipps

Im Frühjahr empfiehlt sich die Beigabe von Kompost als Düngemittel. Während der Sommermonate sollten Sie die Gelenkblume ausreichend wässern, da sie Trockenheit nicht gut verträgt. Schneiden Sie verwelkte Pflanzenteile sofort ab, damit die Pflanze nicht ihrer Kraft beraubt wird. Der Rückschnitt erfolgt grundsätzlich nach der Blüte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017