Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Skabiose: Robuste Staude für naturnahe Gärten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Skabiose: Robuste Staude für naturnahe Gärten

22.09.2014, 09:21 Uhr | cw (CF)

Skabiose: Robuste Staude für naturnahe Gärten. Die Skabiose mag einen warmen und windgeschützten Standort. (Quelle: imago/blickwinkel)

Die Skabiose mag einen warmen und windgeschützten Standort. (Quelle: blickwinkel/imago)

Die Skabiose ist je nach Art eine einjährige, mehrheitlich aber ausdauernd krautige Pflanze, die zur Familie der Geißblattgewächse gehört. Sie passt hervorragend zu Gärten im ländlichen Stil und füllt mit ihren großen Blütenköpfen Lücken im Gartenbeet.

Skabiose begeistert durch Farbvielfalt

Abhängig von der Art zeigen sich die runden, circa drei Zentimeter großen Blütenköpfe der Skabiose zwischen Juni und Oktober. Dabei erstrahlt sie in den vielfältigsten Farbnuancen wie Purpur, Scharlachrot, Blau, Hellviolett, Weiß und Pink. Die Blütenbälle wachsen auf drahtigen Stängeln, die eine Höhe von etwa 30 bis 50 Zentimetern erreichen. Insgesamt sind etwa 100 Skabiosen-Arten bekannt, von denen etwa 20 im europäischen Raum kultiviert werden wie zum Beispiel die Samt- und Duftskabiosen. Sie möchten diese romantische Schönheit nicht nur im Garten, sondern auch bei Ihnen zu Hause beherbergen? Kein Problem, denn das Geißblattgewächs eignet sich hervorragend als Schnittblume, ist es doch in der Vase lange haltbar.

Standort- und Bodenansprüche der Blütenpracht

Vollsonnig, warm und windgeschützt – so mag es das Geißblattgewächs am liebsten. Widmen Sie ihm daher einen entsprechenden Standort im Gartenbeet. Einen leicht halbschattigen Platz tolerieren die Blumen aber auch. An den Boden stellt die Pflanze keine außergewöhnlichen Ansprüche. Ein durchlässiges Substrat, welches zur Vermeidung von Staunässe beiträgt, ist gut zur Pflanzung geeignet. Weiterhin mag die Skabiose ein nährstoffreiches, kalkhaltiges sowie frisch bis mäßig trockenes Substrat. Ist Ihr Boden zu schwer können Sie diesen mit Kies oder grobem Sand aufbessern, um den Wasserabfluss zu erleichtern.

Geißblattgewächs richtig gießen

Die Skabiose stellt keine besonderen Pflegeansprüche. Sie sollten sie bei andauernder Trockenheit allenfalls regelmäßig gießen, wobei einige Skabiosen auch trockene Zeiten gut vertragen. Einen Wassermangel erkennen Sie an schlaff herunterhängenden Trieben. In solchen Fällen sollten Sie schnellstens aktiv werden, ohne jedoch Staunässe aufkommen zu lassen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017