Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Traubenheide: Moorbeetpflanze mit hübscher Maserung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Traubenheide: Moorbeetpflanze mit hübscher Maserung

23.10.2014, 09:46 Uhr | pk (CF)

Traubenheide: Moorbeetpflanze mit hübscher Maserung. Die Traubenheide mag einen sonnigen Standort. (Quelle: imago/blickwinkel)

Die Traubenheide mag einen sonnigen Standort. (Quelle: blickwinkel/imago)

Die Traubenheide kann in Ihrem Garten für spektakuläre Farbkleckse sorgen. Mit ihrer facettenreichen Blattfärbung stiehlt die Moorbeetpflanze garantiert so manch anderem Gewächs die Schau. Erfahren Sie hier mehr zu der auch als Traubenmyrte bekannten Pflanze.

Je mehr Licht, desto bunter strahlt die Traubenheide 

Ursprünglich aus den Wäldern Nordamerikas stammend, ist die immergrüne Traubenheide mittlerweile auch in europäischen Gärten ein gern gesehener Gast. Die Blätter der Traubenmyrte überraschen mit einer grünen, rosa bis rötlich marmorierten Farbe – wobei die Blattmitte gelb oder weiß gemasert ist. In den warmen Sommermonaten Juni und Juli bildet die Traubenheide weiße, wohlduftende Blütentrauben, die die schöne Moorbeetpflanze zusätzlich schmücken. Im Laufe der Jahre lässt die auffällig rote Färbung der Blätter nach. Für all die Jahre zuvor gilt: Je mehr Licht die Traubenmyrte genießen darf, desto aufwändiger gestaltet sich die Färbung ihres Blattwerks. 

Gießen, Schneiden, Düngen: So gedeiht die Traubenmyrte

Damit Sie viel Freude an Ihrer Traubenheide haben und Sie von ihrem spektakulären Farbenspiel verwöhnt werden, sollten Sie das Moorbeetgewächs an einen sonnigen Standort pflanzen. Die Pflanze wächst nichtsdestoweniger auch an schattigen Plätzchen. Die Traubenmyrte bevorzugt einen sauren Boden, der außerdem durchlässig ist. Sie sollten die Traubenheide regelmäßig gießen. Am besten verwenden Sie hierfür kalkfreies Wasser aus der Regentonne. Damit der Boden nicht austrocknet, können Sie ihn mit Rindenmulch bedecken – so bleib die Erde feucht und Sie müssen die Traubenmyrte nicht allzu häufig gießen. Düngen ist nicht unbedingt notwendig, wird von den Pflanzen aber dennoch gern angenommen. Am besten wird im Frühjahr die Gabe von Rhododendron-Dünger vertragen. Bei Bedarf können Sie die Traubenheide mit der Gartenschere schneiden oder kürzen. Die Moorbeetpflanze ist ideal für die Unterpflanzung von Bäumen, gedeiht aber auch prächtig als Kübelpflanze oder Teil einer Grabbepflanzung auf dem Friedhof. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017