Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Spanienkärpfling: Teichfisch mit Vorliebe für Mücken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenteich  

Spanienkärpfling: Teichfisch mit Vorliebe für Mücken

26.02.2015, 09:04 Uhr | rk (CF)

Der Spanienkärpfling ist in freier Natur selten geworden. Umso wichtiger ist es, den kleinen Zahnkarpfen in Teichkulturen zu erhalten. Er ist nicht nur pflegeleicht, sondern befreit Ihren Garten auch von lästigen Stechmücken.

Ursprung des Spanienkärpflings

Der Spanienkärpfling ist – wie sein Name schon sagt – in erster Linie an der Mittelmeerküste Spaniens beheimatet. Dort reicht sein Verbreitungsgebiet von Katalonien bis hinunter an die Ostgrenze Andalusiens. Da sein Lebensraum dort jedoch zunehmend begrenzt wird, ist der Eier legende Spanienkärpfling inzwischen stark bedroht.

Beeindruckende Farbenpracht: Erkennungsmerkmale

Weibchen und Männchen lassen sich durch ihre unterschiedliche Farbgebung leicht unterscheiden. Im seitlich abgeflachten Körperbau sind sich Männchen und Weibchen ziemlich ähnlich, doch das Männchen ist auf jeden Fall farbenreicher gemustert als das Weibchen. Schon die Grundfärbung des bis zu sechs Zentimeter langen männlichen Spanienkärpflings mit hellem Bauch, olivfarbenem Rücken und blaugrünen Flanken ist vielfältig – das Besondere sind jedoch die 15 hellblauen bis türkisen Querstreifen an seiner Körperseite. Das bis zu acht Zentimeter lange Weibchen weist hingegen einen olivfarbenen Grundton auf und besitzt unscheinbare, durchsichtige Flossen. Als Schmuck trägt sie lediglich braune Flecken an ihren Flanken.

Spanienkärpfling als Teichfisch im Garten

Der Spanienkärpfling, der in der freien Natur in Gräben oder Tümpeln zu Hause ist, stellt nur geringe Ansprüche an seine Umgebung. Aus diesem Grund sind auch kleine Teiche für den durchschnittlich sechs bis acht Zentimeter großen Teichfisch geeignet. Die geselligen Schwarmfische sollten in Gruppen gehalten werden und vertragen sich auch gut mit anderen Teichfischen. Der Spanienkärpfling hat eine Vorliebe für Stechmücken, frisst aber auch kleine wirbellose Tiere und Pflanzen. Der friedliche Teichfisch sollte den Winter am besten in einem geschützten Aquarium verbringen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017