Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten >

Frühe Adonislibelle: Am Gartenteich fühlt sie sich wohl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Insekten  

Frühe Adonislibelle: Am Gartenteich fühlt sie sich wohl

26.02.2015, 09:07 Uhr | aj (CF)

Die in Deutschland weitverbreitete Frühe Adonislibelle kann sich auch an Ihrem Gartenteich wohlfühlen: Hier erfahren Sie, welche Ansprüche das rot-schwarz gemusterte Insekt an seinen Lebensraum stellt.

Merkmale der Frühen Adonislibelle 

Die Frühe Adonislibelle kommt sowohl in Mitteleuropa als auch dem Vorderen Orient vor. Das faszinierende Insekt zeichnet sich durch seine besondere rot-schwarze Färbung aus. Der Hinterleib des Männchens ist von einem kräftigen Rot: Es besitzt einen roten Bruststreifen und schwarze Extremitäten. Das Weibchen ist oft wesentlich blasser oder sogar gelb gefärbt. Die Frühe Adonislibelle hat eine Körperlänge von 35 bis 45 Millimetern, während die Spannweite ihrer Flügel 40 bis 50 Millimeter beträgt. Ihre Flugzeit beginnt im April und endet im August.

Frühe Adonislibelle: Natürlicher Lebensraum

Die Frühe Adonislibelle lebt an stehenden und langsam fließenden Gewässern wie Seen, Tümpeln und Mooren, aber auch Gartenteichen. Sie bevorzugt einen üppigen Pflanzenbewuchs in Ufernähe, in dem sie sich gerne verbirgt. Die Frühe Adonislibelle ernährt sich von anderen Insekten, die sie meist im Flug fängt. Ihre Larven ernähren sich von Mikroben im Wasser.

So pflanzt sich das Insekt fort

Im Frühjahr beginnt die Paarungszeit der Frühen Adonislibelle: Besonders früh morgens bilden Männchen und Weibchen das sogenannte Paarungsrad. Das bedeutet, dass sich das Männchen mehr oder weniger beim Weibchen einhakt, was diesem wiederum ermöglicht, der männlichen Libelle den Samen zu entnehmen. Die folgende Eiablage findet ähnlich verschlungen statt, indem das Libellenpärchen kurz über der Wasseroberfläche fliegt und das Weibchen ihre Eier an Wasserpflanzen anheftet. Nach etwa drei Wochen schlüpfen die Larven, verbleiben aber bis zu drei Jahre im schlammigen Wasser zwischen Wasserpflanzen. Wenn es an der Zeit ist, verlassen sie im Frühjahr das Wasser, streifen ihre Larvenhülle und werden schließlich zu erwachsenen Libellen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017