Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Feldsperling: In ländlichen Gebieten zu Haus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vogelhaus  

Feldsperling: In ländlichen Gebieten zu Haus

30.03.2015, 09:47 Uhr | oh (CF)

Der Feldsperling ist nah mit dem Haussperling verwandt, favorisiert allerdings Gebiete fern ab der Stadt. Da sein ländlicher Lebensraum jedoch zunehmend bedroht wird, ist der sonst weitverbreitete Vogel seltener geworden. Lesen Sie hier mehr.

So sieht der Feldsperling aus

Der Feldsperling ist etwas zierlicher und kleiner als der Haussperling und erreicht eine Körpergröße von 14 Zentimetern. Doch auch mit seinem einzigartigen Gefieder unterscheidet er sich von seiner städtischen Verwandtschaft: Zu erkennen ist der Sperling an seinem kastanienbraunen Häubchen, einem weißen Halsring und seinen schwarzen Backenflecken. Sein Gesang ist leiser und sanfter als der des Haussperlings.

Der Singvogel liebt das Landleben

Der Feldsperling ist in ganz Eurasien verbreitet. Interessanterweise ist der Sperling, der in Mitteleuropa weitestgehend auf dem Land zu Hause ist, in Asien und dem Mittelmeerraum in der Stadt so häufig zu finden wie der Haussperling hierzulande. In den hiesigen Breiten findet man den Höhlenbrüter zumeist an Waldrändern, Büschen, Hecken und Feldern. An diesen Orten findet er in der Regel alles, was er an Nahrung braucht. Das können unter anderem Kräuter, Samen und Gräser sein. Der Feldsperling hat übrigens eine Schwäche für ausgedehnte Staubbäder.

Feldsperling genießt die Gesellschaft anderer Gartenvögel

Der Feldsperling ist nicht nur ein treuer Partner für seine bessere Hälfte, sondern lässt es auch sonst nicht an Geselligkeit mangeln. Er schließt sich gerne mit Artgenossen zusammen, vergesellschaftet sich in ländlichen Gärten aber auch gern mit anderen Gartenvögeln wie Ammer und Fink. Aus diesen Zusammenschlüssen können große Gruppen mit zahlreichen Vögeln entstehen. Lassen Sie sich davon jedoch nicht abschrecken: Unterstützen Sie den Feldsperling und andere Gartenvögel, indem Sie den Vögeln einen abwechslungsreichen Garten mit vielen Sträuchern und Obstbäumen als Lebensraum und Nahrungsquelle bieten. Schon seit einigen Jahren zeigt der Feldsperling laut des Naturschutzbundes Deutschland abnehmende Bestandszahlen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017