Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen >

Gerbera im Topf pflanzen: Hingucker für Balkon und Terrasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kübelblumen  

Gerbera im Topf pflanzen: Hingucker für Balkon und Terrasse

20.04.2015, 14:46 Uhr | rk (CF)

Gerbera im Topf pflanzen: Hingucker für Balkon und Terrasse. In der Sonne gedeiht die Blütenpracht der Gerbera am Besten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In der Sonne gedeiht die Blütenpracht der Gerbera am Besten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gerbera sorgen als Schnittblumen einige Tage lang für einen schönen Farbtupfer. Wenn Sie länger davon profitieren möchten, sollten Sie sich für Gerbera im Topf entscheiden. Wie Sie diese pflegen, ob sie winterhart sind und wie Sie sie überwintern können, lesen Sie im Folgenden.

Gerbera im Topf

Gerbera im Topf benötigen einen geschützten, sonnigen und warmen Standort. Im Sommer sind für die Blumen Temperaturen um 20 Grad ideal. Gießen Sie so viel, dass der Wurzelballen immer feucht ist. Staunässe dagegen sollten Sie unbedingt vermeiden, da die Wurzeln darauf sehr empfindlich reagieren. Düngen Sie etwa einmal im Monat mit Flüssigdünger. Die Pflanze kann im Sommer draußen stehen, wenn die Temperaturen nicht unter 16 Grad sinken.

Mit Samen selber pflanzen

Wenn Sie selbst eine Gerbera pflanzen möchten, erhalten Sie die entsprechenden Samen im Handel. Sehr empfehlenswert sind laut einem Bericht des "Bayerischen Rundfunks" Staudengerbera. Diese sind robuster als andere Varianten. Die Sorten Garvinea und Everlast tragen beispielsweise von Frühsommer bis Herbst durchgehend Blüten, ihr Wuchs ist kompakt, das Laub glänzend grün.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Pflanzen Sie die Samen im Februar oder September ein und achten Sie für eine hohe Keimfähigkeit auf sehr frische Samen. Verwenden Sie speicherfähige Erde für Kübelpflanzen und stellen Sie die Gerbera an einen sonnigen Platz.

Sind Gerbera winterhart?

Gerbera sind nicht winterhart, Sie dürfen sie also nicht draußen überwintern. Die Pflanze benötigt im Winter zwar keine übermäßige Wärme, ein Standort mit Temperaturen zwischen 15 und 18 Grad ist jedoch empfehlenswert. Im folgenden Frühjahr sollten Sie die Gerbera umpflanzen und ihr neue Erde geben: Ein größerer Topf ist notwendig, da die Pflanze voraussichtlich eine Wachstumsphase einlegen wird, nachdem Sie sie überwintern.

Im Winter benötigt Ihre Gerbera im Topf vergleichsweise wenig Wasser. Auch ein regelmäßiges Düngen ist nur in den warmen Monaten zu empfehlen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017