Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Mehlschwalbe im Garten: Steckbrief der Baukünstlerin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vogelhaus  

Mehlschwalbe im Garten: Steckbrief der Baukünstlerin

11.05.2015, 10:43 Uhr | ng (CF)

Die Mehlschwalbe ist wohl die bekannteste Schwalbenart – vielleicht haben auch Sie schon einmal einige Tiere in Ihrer Nachbarschaft gesehen. Was Sie für die Gartenvögel tun können, lesen Sie im Folgenden.

Wissenswertes zu Aussehen und Lebensweise der Mehlschwalbe

Die Mehlschwalbe besitzt ein sehr charakteristisches Aussehen: Über ihrem dunklen Rücken liegt ein weißer Bürzel, und auch der Bauch ist weiß. Ursprünglich bauten die Schwalben ihre typischen Nester aus Lehm an Felswänden und Klippen, wo sie oft in großen Kolonien brüteten. Inzwischen ist die Mehlschwalbe fast nur noch in menschlichen Siedlungen beheimatet. Die Vögel ernähren sich von Insekten und ziehen deshalb die Nähe zu Gewässern als Lebensraum vor. Mücken, Schmetterlinge und Fliegen werden für den Nachwuchs vor dem Verzehr eingespeichelt. Mehlschwalben sind Zugvögel: Zwischen April und September leben sie in Mitteleuropa und ziehen anschließend ins südliche Afrika, um dort zu überwintern. Übrigens: Mehlschwalben nutzen dieselben Nester über mehrere Jahre hinweg zum Brüten. 

Heißen Sie die Gartenvögel in Ihrem Garten willkommen

Die Mehlschwalbe gehört zu den sogenannten Kulturfolgern – dabei handelt es sich um Tiere, die Menschen in ihre Lebensräume folgen. So bauen sie ihre Nester regelmäßig an rau verputzten Häuserwänden und unter Dachvorsprüngen. Die Gartenvögel und ihre Nester stehen unter Artenschutz: Auch außerhalb der Brutzeit dürfen Sie die Nester nicht entfernen.Um zu vermeiden, dass Kot und Nistmaterial die Hauswand und den Boden verschmutzen, können Sie etwa 30 Zentimeter unter dem Nest ein Brett an der Wand anbringen. Es sollte breiter als das Nest sein. Viele Schwalben haben Schwierigkeiten, genügend Nistmaterial zu finden. Für diese Gartenvögel können Sie künstliche Nisthilfen zur Verfügung stellen, die Sie kaufen oder mithilfe der richtigen Anleitung aus Gips und Sägemehl selber bauen können. Stellen Sie den geselligen Tieren am besten immer mehrere Nester zur Verfügung. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017