Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Zwergfledermaus: Meist verbreitete europäische Fledermausart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartengestaltung  

Zwergfledermaus: Meist verbreitete europäische Fledermausart

13.05.2015, 14:30 Uhr | kg (CF)

Klein wie eine Streichholzschachtel und leicht wie ein Stück Würfelzucker: Das ist die Zwergfledermaus. Doch was gibt es über diese in Europa sehr stark vertretene Fledermausart zu wissen und ist sie überhaupt wirklich die kleinste aller Arten?

So sieht die Zwergfledermaus aus

 

Lassen Sie sich nicht täuschen, wenn eine Zwergfledermaus in der Abenddämmerung durch die Bäume flattert und lange Schatten wirft: In Wahrheit ist das Tier deutlich kleiner als vermutet und passt mit angelegten Flügeln dank einer Körperlänge von gerade einmal fünf Zentimetern sogar in eine Streichholzschachtel. Auf die Waage bringt der zierliche Flattermann fünf Gramm, also gerade einmal so viel wie ein Stück Zucker. Ähnlich klein ist übrigens nur noch die Mückenfledermaus, eine Zwillingsrasse – eine noch kleinere Fledermausart gibt es nicht.

 

Wo lebt die kleine Fledermausart?

 

Zwergfledermäuse hausen eigentlich überall dort, wo sie hineinpassen: Bevorzugt in winzigen Fassadenspalten oder Dachritzen, wo sie sich gerne zu mehreren hineinzwängen. Besonders wohl fühlen sich die Fledertiere in direkter Nähe zu Häusern. Vor allem in Dörfern oder am Stadtrand sind die Fledermäuse an Sommerabenden häufig zu beobachten.

 

Jagd und Nachwuchs: Lebensweise der Zwergfledermausart

 

Auf dem Speiseplan der Zwergfledermaus stehen alle Arten von Insekten: Bei Sonnenuntergang macht sich das winzige Tier in Gruppen auf, um in Waldgebieten, Uferregionen oder unter Brücken Fliegen, Mücken und Falter zu jagen. Bis zur Hälfte seines eigenen Körpergewichts verschlingt die Fledermaus Nacht für Nacht. Im Morgengrauen kehrt die Jagdtruppe zurück in ihr Versteck – eine gute Gelegenheit für Frühaufsteher, um beim morgendlichen Spaziergang mögliche Quartiere der Zwergfledermäuse zu entdecken.

 

Zur Welt kommen junge Zwergfledermäuse im Juni und häufig im Zweierpack: Gerade einmal groß wie Bienen sind sie dann. In den ersten drei Wochen werden die Fledermausbabys von ihrer Mutter gesäugt. Sobald sie selbstständig genug sind, geht es mit auf die Jagd und auf die stetige Suche nach neuen Quartieren. Die männlichen Tiere verlassen die Gruppe irgendwann und leben meist alleine, während die Weibchen weiter zusammenbleiben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017