Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten >

Rote Waldameise: So nützlich ist das Insekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ausgezeichnete Architekten  

Rote Waldameise: So nützlich ist das Insekt

11.06.2015, 10:21 Uhr | md (CF)

Ausgezeichnete Architekten und unabdingbar für das Ökosystem im Wald: Das ist die Rote Waldameise. Doch warum ist das kleine Insekt, das für gewöhnlich zu Tausenden auftritt, so einzigartig? Hier erfahren Sie mehr.

Hier kommt die Rote Waldameise vor

In zahlreichen deutschen Wäldern können Sie die Rote Waldameise beobachten, denn sie ist in ganz Europa genauso wie in Nordamerika und sogar Sibirien beheimatet. Überlebensfähig ist sie allerdings nur im Staat und nicht als Einzelgängerin, so können in einem Ameisenhügel zwischen 200.000 und zwei Millionen Tiere leben. Besonders wohl fühlt sich diese Gattung in Nadel­- oder Mischwäldern – besonders an sonnigen Waldrändern oder auch in Hecken. Besitzer eines Gartens in Waldnähe haben also gute Chancen, die Rote Ameise bei ihrer Arbeit beobachten zu können. 

Das nützliche Insekt und seine gigantischen Bauten

Lassen Sie sich nicht täuschen: Der nadelige Hügel ist nur die oberste Spitze des Ameisennests, der bei wesentlich größere Part des Nests befindet sich unter der Erde. In einem weiträumigen Gang- und Kammersystem über mehrere Stockwerke geht die Kolonie ihrer täglichen Arbeit nach: Nahrungsbeschaffung, Brut und Nestbau. Der Ameisenhügel selbst verändert sich stetig und ist so gebaut, dass kein Regenwasser eindringen kann. Der Haufen kann eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen. 

Emsige Insekten: Ameisen sind stets auf Nahrungssuche

Für die Nahrungssuche entfernt sich das fleißige Insekt bis zu 50 Meter vom Nest und klettert mitunter sogar auf Bäume. Besonders gerne ernährt sich die Rote Waldameise von Raupen und Insektenlarven, die häufig zu den Waldschädlingen zählen. Damit ist die Ameise als eine Art "Waldpolizei" tätig und verhindert, dass sich Schädlinge allzu sehr ausbreiten. Das kleine Insekt ist sehr kreativ, was die Nahrungssuche anbelangt, so melkt die Rote Waldameise sogar Blattläuse. Das funktioniert, indem sie die Läuse durch Trommeln auf dem Hinterleib dazu bringt, den süßen Honigtau abzugeben, der eigentlich ein Ausscheidungsprodukt der Laus – für die Ameise jedoch eine Köstlichkeit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017