Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Wasserlinsen: Dekorative Pflanzendecke für Ihren Teich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenteich  

Wasserlinsen: Dekorative Pflanzendecke für Ihren Teich

22.06.2015, 10:05 Uhr | cw (CF)

Wer seinen Teich mit einer attraktiven Blätterdecke verschönern möchte, sollte Wasserlinsen in Betracht ziehen: Die kleinen Wasserpflanzen bilden hübsch anzusehende schwimmende Blätter, die Ihren Teich in ein grünes Blättermeer verwandeln. Lesen Sie hier mehr.

Die zierliche Wasserpflanze stellt sich vor

In Mitteuropa finden sich drei heimische Arten von Wasserlinsen: die Buckelige, die Dreifurchige und die Kleine Wasserlinse. Letztere ist am verbreitetsten und hält sich dank luftgefüllter Hohlräume in ihren Blättchen über Wasser. Über treibende Wurzeln zieht die Pflanze Nährstoffe aus dem sie umgebenen Wasser. Ihre Blättchen werden in der Regel vier Millimeter groß – die Blätter der Bucheligen Wasserlinse werden im Schnitt einen Millimeter größer. Darüber hinaus ist die Wasserlinsenart im Sommer an ihrer buckligen Unterseite zu erkennen. Dreifurchige Wasserlinsen kommen in lockeren Verbänden vor und sind an ihren kreuzförmigen Sprossen auszumachen.

Alle drei Arten stehen in den hiesigen Breiten nur selten in Blüte und vermehren sich daher meist vegetativ. Wasserlinsen bilden einen an der Wasseroberfläche schwimmenden Belag aus linsenförmigen Plättchen, der sie ihren Namen verdanken. Zum Überwintern sinken die Wasserlinsen auf den Teichgrund, den sie erst im Frühjahr wieder verlassen.

Der passende Standort im Gartenteich für die Wasserlinse

Weisen Sie der dekorativen Wasserpflanze einen möglichst sonnigen Standort im Teich zu. Dort gedeihen die Wasserpflanzen am besten – nur die Dreifurchige Wasserlinse mag es schattiger. Die Kleine Wasserlinse benötigt nährstoffreiches Wasser, um zu gedeihen, die Dreifurchige Wasserlinse ist anspruchsloser und gibt sich auch mit weniger Nährstoffen zufrieden. Ihre bucklige Verwandte hat hingegen einen anderen Geschmack und fühlt sich in stickstoffreichem Wasser besonders wohl.

Aufgrund ihres rasanten Wachstums sollten die Kleine und die Bucklige Wasserlinse regelmäßig ausgelichtet werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass andere Teichbewohner unter dem schwimmenden, grünen Teppich ersticken. Tipp: Auch die Haltung von pflanzenfressenden Fischen hält das Wachstum der Wasserpflanzen im Zaun. Hierfür bietet sich beispielsweise die Rotfeder an. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017