Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Pastorenbirne: Saftige Birne in Flaschenform

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baum  

Pastorenbirne: Saftige Birne in Flaschenform

20.07.2015, 10:04 Uhr | tm (CF)

Die Pastorenbirne verdankt ihren Namen ihrem vermeintlichen Entdecker: einem französischen Pfarrer, dem sie in einem Wald vor die Füße fiel. Mit ihrer süßen Frucht begeistert die Winterbirne jedoch nicht nur die Geistlichkeit.

Winterbirne mit saftiger Frucht

Die Pastorenbirne lässt sich an ihrer kelchbauchigen länglichen Form erkennen. Die Schale ist von einer hellgrünen bis gelblichen Färbung mit vereinzelt rötlichen Stellen der sonnenseitigen Früchte. Die süßen Früchte mit ihrem mittelfesten Fruchtfleisch eignen sich besonders als Kochbirnen. Je reifer die Birnen werden, desto körniger wird die Konsistenz. Aus diesem Grund lohnt es sich bisweilen, die Früchte nicht zu spät zu pflücken. Sobald sich der Stiel der Winterbirne leicht vom Holz lösen lässt, ist sie reif. Das ist von Ende September bis Ende Oktober der Fall. Teilweise bis in den Februar ist die Pastorenbirne genussreif.

Der passende Standort für die Pastorenbirne

Die Pastorenbirne ist recht pflegeleicht und fühlt sich an einem sonnigen bis halbschattigen Ort wohl. Damit sich die Süße der Früchte optimal entfalten kann, sollte ausreichend Windschutz vorhanden sein. Ein nährstoffreicher Boden kommt der Winterbirne dabei besonders entgegen. Da die Pastorenbirne in den ersten Jahren nach der Pflanzung sehr stark wächst, sollte sie regelmäßig zurückgeschnitten werden. Dann werden Sie jedoch mit einem bis zu zwei Meter hohen Baum mit einer vollen Krone aus dunkelgrünen Blättern belohnt.

Möglicher Krankheitsbefall der Birnensorte

Die Winterbirne ist anfällig für Spitzendürre und harmlosen Schorf. Auch unter Schädlingen wie dem Birnenblattsauger hat die Pastorenbirne zu leiden. Dieser setzt sich in der Rinde des Baumes fest und verteilt sich über große Teile der Pflanze, die entfernt werden sollten. Infolge von Birnengitterrost kann es zur rötlichen Verfärbung der Blätter kommen. Auch diese müssen vom Baum gelöst werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017