Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Bischofsmütze: Tipps zum wohlschmeckenden Kürbis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Bischofsmütze: Tipps zum wohlschmeckenden Kürbis

27.07.2015, 00:13 Uhr | jb (CF)

Die Bischofsmütze, auch unter den Bezeichnungen "Türkenturban" oder "Kardinalshut" bekannt, ist ein kurioser Kürbis: Die Schale ist besonders hübsch, weshalb der Kürbis meist als Deko verwendet wird. Doch auch in der Küche lässt er sich sehr gut verarbeiten.

Die Bischofsmütze: Hübsche Deko und köstliches Lebensmittel

Die Bischofsmütze ist vor allem als Zierkürbis beliebt. Das liegt an der auffälligen Optik: Während des Wachstums bildet der Blütenansatz eine Art Ring in der Kürbisschale. Oberhalb dieses Rings bildet sich Fruchtfleisch, das wulstartig wächst und häufig eine andere Musterung aufweist als der Rest des Kürbisses – beispielsweise orange, rot, gelb oder grün, häufig in Ringen oder Streifen. Nach der Ernte ist der Kürbis mehrere Monate haltbar und dient so als echtes Highlight einer hübschen Herbstdekoration. Achten Sie jedoch auf möglichst wenig Luftfeuchtigkeit, um Schimmel zu vermeiden.

Der Kürbis lässt sich auch in der Küche verarbeiten. Sein aromatisches Fruchtfleisch eignet sich für Suppe ebenso gut wie für gebratene Pfannengerichte, er lässt sich außerdem backen oder auch grillen. Vor der Zubereitung sollten Sie in jedem Fall die Schale entfernen, diese kann nicht mitgegessen werden.

Der dekorative Kürbis im eigenen Garten

Wenn Sie einen Garten haben, können Sie ab Mai die Bischofsmütze dort aussäen. Der Kompost oder eine Stelle in direkter Nähe ist der perfekte Ort, da die Wurzeln der Pflanze hier ausreichend mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt werden. Haben Sie keinen entsprechenden Komposthaufen zur Verfügung, können Sie alternativ der Erde, in die Sie die Pflanzen setzen, etwas Kompost beifügen. Idealerweise bieten Sie der Bischofsmütze außerdem einen Zaun bzw. eine Rankhilfe, an dem sie ranken kann. Schützen Sie die Pflanzen außerdem vor zu viel Feuchtigkeit, indem Sie sie mit Gartenvlies abdecken, das Sie vorher mit einigen Schlitzen versehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017