Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Steinkraut: Buschige Pflanze mit Blütenknöpfchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Steinkraut: Buschige Pflanze mit Blütenknöpfchen

25.08.2016, 09:44 Uhr | md (CF)

Unkompliziert, attraktiv und süßlich duftend – das Steinkraut, botanisch Lobularia maritima genannt, ist das ideale Gewächs für jeden heimischen Garten. Insbesondere im Steingarten ist die von den Kanaren stammende Pflanze ein echter Hingucker.

Steinkraut verströmt honigähnlichen Duft

Mit dem Steinkraut holen Sie sich eine niedrige, buschig ausbreitende Zierde in den Garten. Sie bezirzt insbesondere durch ihre zahlreichen kleinen, runden Blütenknöpfchen. Ihr Auftritt ist fröhlich, gibt es sie doch in vielen bunten Farben wie Lila, Pink und Gelb, aber auch in Weiß. Das Steinkraut ist ebenfalls als Duftsteinrich bekannt – aus gutem Grund: Alle Sorten des Kreuzblütengewächses verbreiten in der Zeit von Juni bis September und Oktober einen leicht süßlichen, an Honig erinnernden Duft. Die dichten Polster der Pflanze machen nicht nur im Steingarten eine gute Figur. Auch in Balkonkästen, Einfassungen, Ampeln und Kübeln ist das Steinkraut bestens aufgehoben.

Duftsteinrich mag es sonnig bis halbschattig

Der Duftsteinrich gehört zu den Sonnenanbetern. Er nimmt Ihnen aber auch ein Plätzchen im Halbschatten nicht übel. Komplett schattige Standorte sollten Sie allerdings vermeiden, da das Steinkraut dann nur wenige Blüten bildet. Hinsichtlich ihrer Bodenansprüche ist die Pflanze sehr genügsam. Sie wächst sowohl im kargen als auch im nährstoffreichen Substrat. Am wohlsten fühlt sie sich jedoch, wenn der Boden wasserdurchlässig und etwas trocken ist. Mischen Sie beispielsweise etwas Sand unter die Erde, um diesen Effekt zu erzielen. Wenn Sie den Duftsteinrich im Kübel kultivieren, reicht gewöhnliche Pflanzenerde vollkommen aus.

Einmal gesät, können Sie sich viele Sommer an den wohlriechenden Pflanzen erfreuen, ohne selbst Hand anlegen zu müssen. Für den Nachwuchs sorgt die Pflanze durch Selbstaussaat nämlich von ganz allein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017