Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen >

Frühjahrsputz im Kleiderschrank nach Plan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frühjahrsputz im Kleiderschrank nach Plan

13.03.2012, 14:04 Uhr | kb (CF)

Der Frühjahrsputz im Kleiderschrank sollte nicht nur zum Reinigen, sondern auch zum Ausmisten genutzt werden. Mit den folgenden Tipps befreien Sie sich von unnötigem Ballast im Schlafzimmer.

Frühjahrsputz im Kleiderschrank ist irgendwann unausweichlich

Viele Haushalte kennen das: Der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, weil man sich nicht von alten Kleidungsstücken trennen kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Teil aus der Mode gekommen ist oder längst nicht mehr passt – gerade bei Kleidung scheint mit uns allen das alte „Jäger und Sammler“-Gen durchzugehen.

Doch irgendwann kommt jeder Stauraum an seine Grenzen. Nutzen Sie den Frühjahrsputz im Kleiderschrank daher nicht nur zum Putzen und Ordnen, sondern auch ganz gezielt zum Ausmisten. Der Frühling ist ein perfekter Zeitpunkt dafür, da sich viele Menschen mit den ersten Sonnenstrahlen zu einer Veränderung entschließen.

Ziele vorab definieren

Damit geht unvermeidlich das Ausräumen des gesamten Bestands einher. Idealerweise schaffen Sie sich dazu etwas Platz, beispielsweise auf dem Bett. Noch bevor Sie mit dem Ausmisten beginnen, sollten Sie sich Ihre Ziele vor Augen führen: Möchten Sie einfach nur alte Sachen ausmisten? Soll im Kleiderschrank ein neues Ordnungssystem eingeführt werden? Oder möchten Sie sich zunächst nur einen Überblick über den Kleiderbestand verschaffen, um anschließend einen Teil in den Keller oder auf den Dachboden zu verfrachten? Seien Sie dabei möglichst konsequent, denn eine „Umlagerung“ verschiebt das Problem nur im wahrsten Sinne – das, was nicht mehr gefällt oder nicht mehr zum Zeitgeist passt, darf in den Altkleidersack. Mit einer Spende an das Rote Kreuz vollbringen Sie nebenbei noch eine gute Tat. (Wie Sie mit dem Frühjahrsputz beginnen)

Ordnung ist das halbe Leben

Holen Sie alle Kleidungsstücke nacheinander heraus und hinterfragen Sie den Nutzwert. Alles, was weg kann, sortieren Sie auf einen separaten Stapel. Kleidungsstücke, bei denen Sie sich unsicher sind, sortieren Sie dagegen auf Stapel wie „zu klein“ oder „zu groß“. Haben Sie sie im dann folgenden Jahr nicht angerührt, können sie beim nächsten Frühjahrsputz im Kleiderschrank getrost aussortiert werden. (Was ist beim Frühjahrsputz im Schlafzimmer zu tun?)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017