Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen >

Holzmöbel pflegen und putzen: So geht’s

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Holzmöbel pflegen und putzen: So geht’s

07.05.2012, 15:24 Uhr | ah (CF)

Wenn Sie Ihre Holzmöbel pflegen und regelmäßig sachgemäß putzen, behalten die Schmuckstücke ihren natürlichen Glanz über Jahre.

Holz lebt

Holzmöbel zeugen von Lebendigkeit und Natürlichkeit. Der Werkstoff bringt damit unvermeidlich die Eigenschaft der ständigen Veränderung mit sich – da diese Veränderungen im Zeitraffer geschehen, bekommen wir sie mit dem bloßen Auge kaum mit. Holz „lebt“ jedoch und verfärbt sich beispielsweise im Laufe der Jahre deutlich. Wenn Sie Ihre Holzmöbel pflegen und regelmäßig reinigen, können Sie den Alterungsprozess im üblichen Rahmen halten. Wer dagegen falsch oder gar nicht pflegt, riskiert – je nach Holzsorte, Verarbeitungsqualität und Beschichtung – Verfärbungen sowie eine Überbeanspruchung des Materials.

Lieber nicht nass putzen

Es beginnt bereits beim wöchentlichen Staubwischen: Putzen Sie mit einem Wedel oder einem weichen Baumwolltuch. Von einem nassen Lappen ist dagegen abzuraten – auf Dauer kann das Holz dadurch leicht aufquellen, da die Feuchtigkeit in die feinen Poren der Oberfläche gelangt. Wenn Sie feucht durchwischen möchten, stellen Sie daher sicher, dass der Lappen wirklich nur ganz wenig Feuchtigkeit enthält.

Holzmöbel pflegen: Verwendung von Ölen

Die Verwendung von Pflegemitteln ist grundsätzlich eine gute Sache, sofern es explizit für die jeweilige Holzsorte freigegeben ist beziehungsweise vom Hersteller gleich mitgeliefert wurde. Ein „Allrounder“, der nahezu für jedes Holz geeignet ist, ist Leinöl. Auch Olivenöl wird von vielen Schreinern nahegelegt. Hierbei ist allerdings nicht herkömmliches Speiseöl, sondern spezielles Pflegeöl aus dem Baumarkt gemeint.

Mittel nicht wechseln

Wenn Sie damit Ihre Holzmöbel pflegen, sollten Sie auch über Jahre hinweg immer zu ein- und demselbem Pflegemittel greifen. Vor dem Auftragen des jeweiligen Mittels befreien Sie die Oberfläche gründlich von Staub und anderen Schmutzpartikeln. Im nächsten Schritt reiben Sie das Möbelstück gründlich mit einem ölgetränkten Lappen ein. Die Ölschicht versiegelt das Holz effektiv. Vom Motto „viel hilft viel“ ist allerdings abzusehen – eine hauchdünne Schicht reicht vollkommen aus. Überschüssiges Öl sollte mit einem trockenen Lappen abgenommen werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017