Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen >

PVC-Böden reinigen: Tipps und Tricks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PVC-Böden reinigen: Tipps und Tricks

18.02.2013, 14:46 Uhr | kf (CF)

Ein Bodenbelag aus PVC ist besonders praktisch und widerstandsfähig, weswegen er sich für jeden viel genutzten Raum eignet. Wie Sie einen PVC-Boden reinigen, damit er über lange Zeit gepflegt aussieht, verraten diese einfachen Tipps.

Regelmäßiges Putzen ist wichtig

Wer für das Badezimmer, den Flur oder die Küche eine preisgünstige Alternative zu kostspieligen Bodenbelägen sucht, findet in PVC eine gute Alternative. Das Material ist sehr robust, kann durch Verschmutzung mit der Zeit aber stumpf und glanzlos werden, wenn es nicht regelmäßig geputzt wird. Dabei ist die Pflege im Vergleich zu Laminat oder auch Parkett äußerst einfach, denn mit Wasser und herkömmlichen Putzmitteln lässt sich ein PVC-Boden reinigen, ohne dass er dabei Schaden nimmt. Je nachdem, wie stark der Bodenbelag beansprucht wird, sollten Sie ihn im Abstand weniger Tage oder zumindest einmal wöchentlich säubern.

PVC-Boden reinigen: Vorgehensweise

Groben Schmutz wie Krümel oder Steinchen, die Sie mit Ihren Schuhen in die Wohnung getragen haben, sollten Sie zunächst mit dem Staubsauger entfernen. Tipp: Staubsaugen Sie regelmäßig, da sonst Kratzer auf der Bodenfläche entstehen können. Danach können Sie den Boden einfach feucht wischen.

Noch gründlicher lässt sich ein PVC-Boden reinigen, wenn er zusätzlich mit Essig behandelt wird. Mischen Sie dazu heißes Wasser und Essig im Verhältnis 1:1 und wischen Sie nach dem Einsatz einmal trocken nach. Vorteil dieser Methode: Sie schont den Boden und ist auch noch besonders preisgünstig. Gegen hartnäckigere Flecken oder Fett hilft auch etwas Spülmittel. Tipp: Aggressive Putzmittel sollten Sie nicht verwenden, da sie die Oberfläche beschädigen können.

Tipp bei starkem Schmutz

Hat sich über längere Zeit Schmutz festgesetzt, der sich mit einfachen Mitteln nicht mehr entfernen lässt, können Sie den Frühjahrsputz dazu nutzen den Boden auch mit einer Einscheibenmaschine polieren. Die Maschine ist mit einem Pad aus Nylon- oder Polyesterfasern versehen, das je nach Modell mit mehreren Hundert Umdrehungen pro Minute über den Boden bewegt wird. Wer sich nicht extra ein eigenes Gerät anschaffen möchte, kann es auch einfach für einen Tag bei einer Reinigungsfirma mieten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017