Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Haushaltstipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mikrowellen-Mythen: Legenden und Halbwahrheiten im Check

Seite 1 von 6

Mythos: Metall darf nicht in die Mikrowelle

13.09.2012, 10:26 Uhr

Mikrowellen-Strahlung induziert in leitenden Materialien wie Metall eine elektrische Spannung, wodurch sich das Material erhitzt. Bei dem berühmten Teller mit Goldrand ist der metallhaltige Streifen sehr dünn und verbrutzelt durch die Hitze unter starkem Funkenflug. Auch durch Spannungsumsprünge kann es zu Funkenbildung kommen – vor allem bei feingliedrigen und kleinteiligen Metallgegenständen. Gabeln, Teelöffel und Ähnliches gehören deshalb nicht in die Mikrowelle.

Trotzdem stimmt der Mythos nicht. "Wenn die Behälter richtig gefüllt und nach oben hin weit geöffnet sind", heißt es bei Öko-Test in Bezug auf die bei Fertiggerichten häufiger vorkommenden Aluminiumschalen, "spricht nichts gegen die Metallschalen."

Zum Artikel: Mikrowelle reinigen und Tipps für Nutzung, Kauf und Sicherheit bei Mikrowellen





shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017