Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Abfallzerkleinerer - Informatives

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Müllentsorgung  

Abfallzerkleinerer - Informatives

18.11.2014, 11:38 Uhr | gs (hp)

Einen Abfallzerkleinerer installieren Sie in der Regel in der Küche im Abfluss Ihrer Spüle. Sie können Essensreste und Reste von geschnittenem Obst oder Gemüse in der Spüle entsorgen. Die Küchenabfälle werden zerkleinert und in die Kanalisation überführt. Dies hilft, die Kosten für den Müll zu reduzieren.

Ein Abfallzerkleinerer wird im Siphon der Spüle installiert

Der Abfallzerkleinerer wird in das Siphon der Spüle integriert. Das Gerät muss mit dem Stromnetz verbunden werden. Die Installation eines solchen Gerätes in Ihrer Küche bietet Ihnen die Möglichkeit, Küchenabfälle direkt in der Spüle zu entsorgen. Das Gerät springt automatisch an, wenn Sie die Abfälle in den Traps geben. Sie werden so zerkleinert, dass sie über das Abwasser entsorgt werden können.

Die Vorteile der Nutzung eines solchen Gerätes liegen darin, dass Sie einen Teil des Biomülls über die Spüle entsorgen können. Dies geht schnell, einfach und sauber. Nicht nur Küchenabfälle, sondern auch Speisereste und andere kleinere Abfälle müssen nicht in den Mülleimer gegeben werden. Sie sparen auf diese Weise Kosten für den Müll und müssen den Mülleimer nicht jeden Tag entsorgen. Dies wäre bei Bioabfällen aufgrund der Geruchsentwicklung notwendig. Vor allem in kleinen Haushalten und für Senioren, die auf eine einfache Haushaltsführung angewiesen sind, ist diese Lösung sehr vorteilhaft.

Die Lösung dürfen Sie legal anwenden

Es ist nicht verboten, einen Abfallzerkleinerer in der Spüle zu installieren. Allerdings wird über die Methode der Müllentsorgung mithilfe eines Abfallzerkleinerers diskutiert. Eine zusätzliche Gewässerbelastung, und damit eine Belastung für Kläranlagen wird von Gegnern befürchtet. Ein Gutachten zur Frage der fachlichen, wasserrechtlichen und abfallrechtlichen Bedeutung von Abfallzerkleinerern in privaten Haushalten stuft diese Sorge allerdings als unberechtigt ein, da ein geschlossenes Kanalsystem zur Kläranlage benutzt wird. 

Es gibt Nachteile bei der Nutzung

Mit der Installation eines Abfallzerkleinerers sind auch Nachteile verbunden. Die Geräte sind sehr teuer und sie führen zur Erhöhung der Energiekosten, denn das Zerkleinern erfordert viel Kraft. Darüber hinaus können große Abfallstücke nicht oder nur sehr schwer zerkleinert werden. Diese bleiben in der Spüle liegen. Die Entsorgung von Lebensmitteln im Abwasser zieht zudem Ratten an. Dass die Tiere durch den Traps in Ihre Küche gelangen, ist hingegen unwahrscheinlich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017