Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Haushaltsgeräte >

Worauf Sie beim Kauf eines Hausahltsgeräts achten sollten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haltbarkeit und Reparierbarkeit wichtig  

Worauf Sie beim Kauf eines Haushaltsgeräts achten sollten

26.11.2017, 10:23 Uhr | Isabelle Modler, dpa-tmn

Worauf Sie beim Kauf eines Hausahltsgeräts achten sollten. Eine Frau im Elektrofachhandel (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Filipovic018)

Verbraucher fragen am besten beim Händler oder direkt beim Hersteller nach, wie lange Ersatzteile verfügbar sind. (Quelle: Filipovic018/Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie sich ein neues Haushaltsgerät kaufen wollen, sollten Sie auf einiges achten – unter anderem auch darauf, inwieweit es sich bei Bedarf reparieren lässt.

Es schont den Geldbeutel und die Umwelt, wenn Haushaltsgeräte lange halten. Wer sie kauft, sollte aber nicht nur auf die Qualität achten – sondern auch darauf, wie gut sich Gräte reparieren lassen. Darauf macht die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen aufmerksam. Einen Hinweis zu der Haltbarkeit und Reparierbarkeit liefert etwa das Umweltzeichen "Blauer Engel".

Wichtig ist auch, dass Elektrogeräte mit gängigen, herausdrehbaren Schrauben verschlossen sind. Akkus sollten austauschbar und empfindliche Teile leicht ersetzbar sein. Verbraucher fragen am besten beim Händler oder direkt beim Hersteller nach, wie lange Ersatzteile verfügbar sind.

Bis wann können Sie ein Gerät reklamieren?

Stellen Kunden bei Neuware einen Mangel fest, sollten sie diesen möglichst schnell reklamieren. Denn innerhalb der ersten zwei Jahre greift die Gewährleistung. Das bedeutet: Wer die Ware bei einem Händler im Laden oder online gekauft hat, hat meist einen gesetzlichen Anspruch auf eine kostenlose Reparatur oder Ersatz. Allerdings dreht sich die Beweispflicht nach sechs Monaten um – dann müssen Käufer nachweisen, dass der Mangel schon beim Kauf vorhanden war.

Geht ein Gerät kaputt, kann man einfache Reparaturen auch selbst vornehmen. Im Handel gibt es mitunter passende Reparatur-Sets. Unterstützung erhalten Verbraucher in sogenannten Repair-Cafés.

Ist die Sache zu kompliziert, kann alternativ ein Profi das Gerät reparieren – hier lohnt es sich, die Preise zu vergleichen. Verbraucher sollten sich vorab einen Kostenvoranschlag geben lassen, raten die Verbraucherschützer. Dieser darf jedoch um 15 bis 20 Prozent überschritten werden. Wer einen Festpreis vereinbart, ist auf der sicheren Seite.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Haushaltsgeräte

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017