Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Flieder -Tipps zum Pflanzen, Düngen und Schneiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flieder  

Der Flieder - eine zauberhafte Zierpflanze

03.11.2010, 10:48 Uhr | RW

Flieder -Tipps zum Pflanzen, Düngen und Schneiden. Im Mai entfaltet der Flieder seine zauberhafte Pracht. (Foto: imago)

Im Mai entfaltet der Flieder seine zauberhafte Pracht. (Foto: imago)

Der Flieder gehört zu den Ölbaumgewächsen, einer Pflanzenfamilie, die ungefähr 20 bis 25 Unterarten umfasst. Sie ist eigentlich in Südosteuropa und Asien beheimatet. Neben den ursprünglichen Arten gibt es noch eine Reihe von Kreuzungen, wie etwa den Chinesischen und den Kanadischen Flieder. Der Flieder ist in erster Linie eine Zierpflanze.

Flieder - Wuchs und Anbau

Der Flieder ist eine sommergrüne Pflanze, die von Mai bis Juni ihre Blütezeit erreicht und je nach Art als Strauch oder Halbstamm vorkommt. Die Blütenstände bestehen aus zusammengefassten Einzelblüten, die in einer für die jeweilige Art typischen Weise angeordnet sind. Auch in den Blütenfarben unterscheiden sich die verschiedenen Formen der Pflanze. Das Spektrum reicht von weiß über gelb und rot-violett bis hin zu dunklen Violetttönen. Fliederblüten sind stark duftend. Seine Stängel bestehen außerdem aus einem äußerst stabilen und flexiblen Holz, das zum Beispiel im Instrumentenbau oder bei der Herstellung von Qualitätsmessern und ähnlichen Gerätschaften gern als Material herangezogen wird.

Der richtige Standort

Flieder wächst am besten in alkalischen Böden. Generell ist der Strauch etwas anfällig für Krankheiten wie Mehltau. Durch einen luftigen Standort lässt sich dem weitgehend vorbeugen. Grundsätzlich bevorzugt er Sonne, maximal Halbschatten. Im Schatten fühlt er sich weniger wohl und setzt weniger Blüten an. Flieder pflanzt man idealerweise im Frühjahr oder Herbst.

Erst nach der Blüte schneiden

Ein verbreiteter Irrglaube besagt, dass Flieder häufig beschnitten werden sollte. Dies hat jedoch zur Folge, dass die Pflanze ein starkes Wachstum entwickelt, ohne Blüten auszubilden. Je nachdem, wie radikal der Beschnitt durchgeführt wurde, kann es ein bis fünf Jahre dauern, bis der Flieder wieder zu blühen beginnt. Falls überhaupt beschnitten wird, sollte dies nach Beendigung der Blütezeit und vor der Bildung neuer Knospen durchgeführt werden. Dabei sollten die verblühten Blütenstände oder störende, abgestorbene Zweige direkt am Ansatz entfernt werden.

Weitere Tipps und Trends rund um die wichtigsten Gartenpflanzen Garten-Lexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017