Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten >

Waschtischarmaturen- Auf die Dichtungen kommt es an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Waschtischarmaturen: Auf die Dichtungen kommt es an

29.03.2011, 15:00 Uhr | Content Fleet GmbH

Waschtischarmaturen- Auf die Dichtungen kommt es an. So erneuern Sie die Dichtungen an Ihrem Waschtisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

So erneuern Sie die Dichtungen an Ihrem Waschtisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Waschtischarmaturen sind mittlerweile in allen nur erdenklichen Formen und auch in unterschiedlichen Farben erhältlich. Neben einer Einhebelarmatur finden sich auch noch die althergebrachten Varianten mit zwei Griffen für kaltes und warmes Wasser auf dem Markt. Zudem existiert hinsichtlich der Form der Griffe eine große Vielfalt, und auch in puncto Qualität unterscheiden sich Waschtischarmaturen. Unabhängig davon, wofür Sie sich entscheiden: Die Dichtungen sind stets das Wichtigste!

Darauf ist bei der Auswahl der Waschtischarmaturen zu achten

Ob Waschtischarmaturen qualitativ hochwertig und die Dichtungen langlebig sind, offenbart meist schon ein Blick ins Innenleben. Hier sollte unbedingt ein Prüfzeichens der LGA (Landesgewerbe- Anstalt) oder des DVGW (Dachverband Gas- und Wasserwirtschaft) vorliegen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass aus den Dichtungen keine Schadstoffe wie Nickel und Blei austreten. Gute Dichtungen werden zudem meist aus Keramik gefertigt, und die Gängigkeit der Waschtischarmaturen wird zudem durch spezielle Schmiermittel unterstrichen. Zuletzt sollten Sie bei der Auswahl der Waschtischarmaturen auf die Durchflussklasse achten. Diese zeigt Ihnen an, wie viel Wasser durch Ihre Armaturen läuft, und gibt entsprechend Aufschluss über den Energieverbrauch.

So erneuern Sie die Dichtungen

Ob bei neuen oder bei alten Waschtischarmaturen: Die Dichtungen können in beiden Fällen Verschleißerscheinungen zeigen und müssen in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Marode Dichtungen kosten mit jedem Tropfen Wasser, der vergeudet wird, Geld und schaden zudem der Umwelt. Um Dichtungen auszutauschen, drehen Sie den Haupthahn des Wassers zu und schrauben Sie die Griffe an den Waschtischarmaturen ab. Die Ventile können nach dem Ausbauen in Essig oder einem anderen Kalklöser eingeweicht werden, und die Dichtungen werden einfach ausgetauscht. Die Kosten liegen hierfür meist im Cent-Bereich und werden durch die Einsparungen schnell wieder erwirtschaftet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018