Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten > Möbel >

Gewusst wie - Günstige Möbel senken die Kosten beim Einrichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Umzug oder Neugestaltung  

Gewusst wie: Günstige Möbel senken die Kosten beim Einrichten

17.02.2012, 09:43 Uhr | rf (CF)

Manchmal kommt einfach der Wunsch nach neuen Möbeln auf. Andere beziehen die erste Wohnung und müssen sich auf Grund der Kosten günstig einrichten.

Mit Möbel-Discountern günstig einrichten

Wer sich in einem klassischen Möbelhaus umschaut, wird oft von zwei Dingen beeindruckt: dem Angebot und den Preisen. Für ein Sofa ist schnell ein mittlerer vierstelliger Betrag notwendig, für einen Sessel etwas weniger als die Hälfte. So stehen oft die Kosten für Möbel einer Neugestaltung der eigenen vier Wände im Weg. Es gibt allerdings seit einigen Jahren Alternativen. Möbel-Discounter bieten eine reichhaltige Auswahl an Möbeln, ohne die enormen Kosten. 

Wer diese Geschäfte allerdings mit einem Lebensmittel-Discounter gleichsetzt, irrt. In der Aufmachung unterscheiden sie sich in keiner Weise von herkömmlichen Möbelgeschäften. Das Mobiliar ist thematisch arrangiert. Die Fantasie der Kunden wird durch komplett eingerichtete Zimmer angeregt.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Teilweise können die Kunden am Computer die Zimmereinrichtung simulieren. Besonders beim Küchenkauf bietet sich dies als wirkliche Hilfe an. Auch qualitativ können die Produkte dieser Händler mit dem Angebot herkömmliche Möbelhändler durchaus mithalten.

Durch große Stückzahlen werden die Kosten gesenkt

Der Hintergrund für diese Möglichkeit, sich günstig einrichten zu können, liegt in der Produktion der Möbel-Discounter. Es wird nicht nur für einen lokalen Markt mit einer begrenzten Käufergruppe gefertigt.

Diese Anbieter exportieren nicht nur europaweit, sondern auch in das außer-europäische Ausland. Diese Senkung der Stückkosten schlägt sich im Endpreis für den Verbraucher wieder. Ähnlich wie beim Autobau gleiche Plattformen für unterschiedliche Typen verwendet werden, finden hier gleiche Grundkomponenten für unterschiedliche Systeme Verwendung. 

Eine anderer Faktor für die Kalkulation von Möbeln aus Discount-Häusern ist der fehlende Lieferservice. Die zerlegten Möbelstücke müssen vom Käufer selbst abtransportiert werden. Eine Anlieferung ist nur gegen Aufpreis möglich. Der Zusammenbau erfolgt auch in Eigenregie, ist alleine aber oft nicht zu bewerkstelligen. Wer bereit ist, dies in Kauf zu nehmen, kann sich über einen Discounter wirklich günstig einrichten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017