Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Mietrecht >

Was muss man zum Thema Nebenkosten wissen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Was muss man zum Thema Nebenkosten wissen?

08.02.2012, 11:11 Uhr | ek (CF)

Neben der Kaltmiete, die für eine Wohnung oder ein Haus aufgebracht werden muss, sind stets auch die Nebenkosten bzw. Betriebskosten zu beachten. Dabei werden die Kosten fast immer in Form eines Abschlags zusätzlich zur monatlichen Miete in Rechnung gestellt. Am Ende jedes Jahres sendet der Vermieter dann eine detaillierte Nebenkostenabrechnung, die entweder zu Nachzahlungen oder aber zu einer Rückerstattung führen kann. In unserer Fotoshow sehen Sie, wie Sie Geld beim Heizen sparen können.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Diese Nebenkosten bzw. Betriebskosten dürfen abgerechnet werden

Dabei dürfen nicht alle Kosten, die für eine Wohnung entstehen, als Nebenkosten abgerechnet werden. Die Regel besagt, dass in den Betriebskosten nur die Posten aufgeführt werden dürfen, die für die Erhaltung des Gebäudes in seinem bestimmungsgemäßen Zustand vonnöten sind. Im Einzelnen sind dies sowohl die Kosten für Heizung, Warmwasser und Abwasser als auch für die Treppenhaus-Reinigung und Gartenpflege, Müllbeseitigung, Versicherung und Grundsteuer. Die Nebenkosten können dabei nach Person oder nach Wohnfläche berechnet werden, bei Wasserkosten oder Kosten für die Heizung ist der konkrete Verbrauch anzusetzen.

So überprüfen Sie die Betriebskostenabrechnung auf ihre Richtigkeit

Bei der Abrechnung der Betriebskosten kommt es immer wieder zu Unregelmäßigkeiten. Dabei haben Sie stets die Möglichkeit, die Angaben Ihres Vermieters zu prüfen und Einsicht in die Originalabrechnungen der Hausverwaltung bzw. der einzelnen Versorgungsunternehmen zu nehmen. Zudem muss eine Nebenkostenabrechnung innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten erstellt werden. Wird dieser nicht eingehalten worden, so können Sie die Zahlung verweigern. Teile der Nebenkostenabrechnung können Sie zudem steuerlich geltend machen und bis zu einem Betrag von 600 Euro im Jahr absetzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Mietrecht

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017