Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten >

Dusch-WC: Darauf muss man achten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ein Dusch-WC verspricht Wellness für den Allerwertesten

14.09.2015, 11:31 Uhr | Katja Fischer; rw, dpa-tmn, zuhause.de

Dusch-WC: Darauf muss man achten. Dusch-WCs machen die Reinigung mit Toilettenpapier überflüssig. (Quelle: imago/Niehoff)

Dusch-WCs machen die Reinigung mit Toilettenpapier überflüssig. (Quelle: Niehoff/imago)

Das Zeitalter des Toilettenpapiers könnte schon bald endgültig Geschichte sein. Diesen Eindruck gewinnt man, wenn man heute mit manchen Sanitärexperten spricht. Der Trend geht demnach zum Dusch-WC. Es reinigt mit einem wohltemperierten Wasserstrahl und föhnt den Allerwertesten hinterher auch gleich wieder trocken. Bedient wird es entweder über eine extra Armatur neben dem WC oder eine Fernbedienung. Die Frage ist bloß: Braucht man wirklich ein Dusch-WC?

In Japan, dem Mutterland dieser sanitären Innovation, ist diese Frage längst mit "ja" beantwortet. Im Land der aufgehenden Sonne sind sie längst weit verbreiteter Standard. Auch hierzulande bieten mittlerweile alle namhaften WC-Hersteller Dusch-WCs an. Und offenbar finden die Zwitter aus Toilette und Bidet auch ihre Abnehmer.

Bringt ein Dusch-WC echte Vorteile?

"Während sich die Deutschen mit dem französischen Sitzwaschbecken in der Vergangenheit nicht so recht anfreunden konnten, überzeugt sie das neue System eher", beobachtet Henning Senger, Betreiber einer Badeinrichtungsfirma in Osnabrück. Tatsächlich wartet das Duschklo mit einigen Vorteilen auf. "Es ist viel hygienischer", schwärmt Jens J. Wischmann von der Vereinigung der Deutschen Sanitärwirtschaft (VDS).

Richtung, Stärke und Temperatur des Wasserstahls sowie die Föhnfunktion werden nach den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen programmiert. "Per Fernbedienung lassen sich die entsprechenden Parameter einstellen", erklärt Senger. "Es gibt Modelle mit LED-Nachtlicht-Funktion, die von einem Bewegungsmelder aktiviert wird." Es gibt auch Modelle mit Sitzheizung und Deckeln, die sich selbstständig öffnen und schließen. "Sogar eine Memoryfunktion ist im Angebot, ähnlich wie man sie von Autositzen kennt", so Senger. Die Toilette merkt sich die individuellen Vorlieben der verschiedenen Nutzer.

Dusch-WCs können für ältere Menschen interessant sein

Zielen solche Funktionen noch eher auf den Lifestyle- und Wellness-Aspekt ab, können die Toiletten mit Wasserdüse für manche Menschen auch einen sehr praktischen Nutzen haben. "Das Dusch-WC ermöglicht auch älteren Leuten, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, einen hohen Hygienestandard", sagt Badexperte Senger. Auch Hans Klein, Obermeister der Innung Sanitär, Heizung, Klima in Schwetzingen-Hockenheim, schwärmt vom "Sprung in eine neue Hygienekultur". Zwar seien viele seiner Kunden anfangs skeptisch, aber dann sehr begeistert von ihrer neuen Toilette mit Dusche und Fön.

Optisch sind Dusch-WCs auf den ersten Blick kaum von ihren konventionellen Pendants zu unterscheiden. "Die Modelle sind schmaler und filigraner geworden, passen sich gut der übrigen Badeinrichtung an", berichtet VDS-Geschäftsführer Wischmann. "Obwohl sie viel für die Gesundheit tun, sind sie mit ihren modernen Designlösungen weit entfernt vom Krankenhaus-Charme." Der Gesundheitsaspekt könnte in absehbarer Zeit eine noch größere Rolle spielen: "In Japan erheben Toiletten schon Gesundheitsdaten von ihren Benutzern", erklärt der Experte. "Soweit ist es hierzulande noch nicht. Aber es könnte die Zukunft sein."

Kosten für ein Dusch-WC

Für den Einbau eines neuen Dusch-WCs ist im Bad nicht mehr Platz notwendig als für ein herkömmliches WC. Für viele Dusch-WCs benötigt man aber einen zusätzlichen Stromanschluss für die Fönfunktion oder die Sitzheizung. Die Modelle gibt es ab etwa 1000 Euro, nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Auch bestehende Toiletten lassen sich oft mit einem Dusch-WC-Aufsatz nachrüsten. Universal-Aufsätze sind im Fach- und Versandhandel erhältlich. In der einfachsten Variante starten diese bei Preisen um die 200 Euro. Mit Fönfunktion und Sitzheizung liegen sie bei 400 bis 600 Euro. Die großen Hersteller bieten für ihre gängigsten Toiletten-Modelle oft ebenfalls Dusch-WC-Aufsätze an. Die sind dann zwar meist etwas teuer, passen dafür aber auch perfekt zum jeweiligen WC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017