Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Mietrecht >

Vermieter darf bei der Wandfarbe mitreden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vermieter darf bei der Wandfarbe mitreden

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs darf der Vermieter noch nicht mal beim Auszug die Farbe bestimmen. Demnach hat er zwar ein Anrecht darauf, dass die Wohnung in einem Zustand übergeben werde, die eine schnelle Wiedervermietung ermögliche. Dazu gehört auch ein dezenter Wandanstrich. Allerdings darf er die Farbe dafür nicht vorschreiben. In welcher Farbe der Mieter während der Mietzeit seine Wände streicht, bleibt ihm selbst überlassen.Der Vermieter hat kein Mitspracherecht. Allerdings muss der Mieter die Wohnung sogar dann in einer dezenten Farbe übergeben, wenn er keine Schönheitsreparaturklausel in seinem Mietvertrag hat. (Az.: VIII ZR 416/12)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Mietrecht

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017