Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Mietkaution - Höhe und Anlageform

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mietkaution: Höhe und Anlageform

24.06.2011, 13:22 Uhr | df (CF)

Die Höhe der Mietkaution ist gesetzlich geregelt. Auch darf diese temporäre Geldanlage nur für bestimmte Problemfälle herhalten, so beispielsweise zur Reparatur von Schäden oder dem Ausgleich nicht gezahlter Mietbeiträge. Nicht immer muss die Kaution auch tatsächlich gezahlt werden: Manche Vermieter akzeptieren auch Bankbürgschaften.

Höhe in Deutschland klar geregelt

Bei der Festsetzung der Mietkautionshöhe sind dem Vermieter juristisch die Hände gebunden: Mehr als drei Monatsmieten darf der Betrag nicht übersteigen. Dabei gehen Sie wohlgemerkt von der Kaltmiete ohne Heiz- und Betriebskosten aus.

Ausnahmen von dieser Regelung müssen vertraglich festgehalten und ausreichend begründet werden: So darf der Vermieter beispielsweise für einen behindertengerechten Ausbau eine Sicherheitsleistung für den späteren Rückbau verlangen. Gleichzeitig hat der Vermieter die Wahl, ob er eine hinterlegte Kaution, eine Bürgschaft oder eine Mischung aus beiden Elementen haben möchte. Die meisten Vermieter greifen zur klassischen Kaution, da diese besonders unkompliziert ist.

Vermieter muss gezahlte Kaution für Anlage nutzen

Da der Betrag von drei Monatsmieten gerade Jungmieter schnell in Bedrängnis bringt, darf die Mietkaution in drei Raten entrichtet werden. Die erste Rate wird dabei zum Beginn des Mietverhältnisses fällig, die beiden restlichen folgen in der Regel im Monatsrhythmus. Umgekehrt muss der Vermieter den Erhalt der Kaution nachweisen und eine entsprechende Quittung ausstellen.

Frei verwenden darf er das eingezahlte Geld übrigens nicht: Das Geld muss getrennt vom Privatvermögen angelegt werden, so beispielsweise im Rahmen eines Sparbuchs. Dieses Sprachbuch muss mit einem Sperrvermerk gegen Pfändungen belegt werden. Alternativ dazu kann die Anlage dem Mieter verpfändet werden. Etwaige Zinserträge sind bei der Abschlussrechnung vor einem Auszug aufzuführen und zu verrechnen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017