Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Mietrecht >

Mietminderung - Welche Voraussetzungen gelten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mängel am Mietobjekt  

Mietminderung: Welche Voraussetzungen gelten

08.02.2012, 10:46 Uhr | sp (CF)

Mieter haben in Deutschland das Recht, eine Mietminderung durchzuführen, wenn der Gebrauch des gemieteten Wohnobjektes während des Vertragsverhältnisse Fehler aufweist und dadurch eingeschränkt ist. Viele Mieter sind sich unsicher, welche Voraussetzung zur Minderung der Miete im Schadensfall gilt. Im BGB gibt es dazu eine eindeutige Aussage.

Pflichten des Vermieters

Der Vermieter ist gemäß § 535 I S. 2 BGB zur Erhaltung und Überlassung des Mietobjektes in einem vertragsgemäßen mangelfreien Zustand verpflichtet. Treten Mängel an der Mietsache auf, ist der Vermieter verpflichtet, diese zu beseitigen. Ein Mieter kann laut Mietrecht daher eine Beseitigung eines Mangels am gemieteten Wohnobjekt auf Kosten des Vermieters verlangen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Vermieter über den Mangel in Kenntnis gesetzt und zur Beseitigung aufgefordert wurde. Dies gilt auch für kleinere Mängel, die keine erhebliche Beeinträchtigung mit sich bringen.

Voraussetzung zur Mietminderung

Mieter können nicht einfach die Zahlung der Miete mindern oder ganz stoppen. Während der Mietzeit muss eine Minderung oder Aufhebung des Gebrauchs des gemieteten Wohnraumes oder das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft auftreten. Ein gemieteter Wohnraum muss bei Vertragsbeginn zum vertragsgemäßen Gebrauch geeignet sein und die zugesicherten Eigenschaften aufweisen. Ist dies nicht gegeben, darf der Mieter eine Mietminderung durchführen. Der Anspruch auf Minderung der Miete verfällt, wenn das Wohnobjekt vom Mieter als Vertragsrecht angenommen wird, obwohl der Mangel bekannt ist oder dieser zu erkennen gewesen wäre.

Tritt während der Mietzeit ein Mangel auf, muss der Vermieter unverzüglich in Kenntnis gesetzt werden. Geschieht dies nicht durch den Mieter, entfällt die Voraussetzung zur Minderung der Miete, allerdings nur für den Zeitraum der Versäumnis.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Mietrecht

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017