Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Badezimmer >

So machen Sie Ihr Badezimmer fit für jedes Alter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Badezimmer  

So machen Sie Ihr Badezimmer fit für jedes Alter

17.02.2012, 09:44 Uhr | jk (CF)

Das Durchschnittsalter der Gesellschaft wird immer höher – mittlerweile ist das kein Geheimnis mehr. Mit einem so genannten Generationenbadezimmer gehen Sie sicher, dass auch ältere Semester die hauseigene Nasszelle problemlos verwenden können. Davon unabhängig geben die neuartigen Konzepte einen spannenden Einblick auf das, was die junge Generation von heute übermorgen erwartet.

Altersgerechte Badezimmer sind logische Konsequenz

Sämtliche Industrien haben den Kunden ab 60 entdeckt: Längst steht dieser mit beiden Beinen im Leben, weiß was er will und hat – gerade in Zentraleuropa – ein verhältnismäßig ansehnliches Vermögen zum Ausgaben. Altersgerechte Handys sind dabei genauso eine logische Konsequenz wie die besagten Generationenbäder.

Grundsätzlich sind die Wohnräume von heute so gut wie gar nichts altersgerecht: Türen sind zu eng, Treppen zu steil, Fenster zu hoch. Auch fehlt es an Kleinigkeiten wie Griffen zum Abstützen oder ausreichend Platz für Rollatoren. Kurzum: Wohnräume, insbesondere die Badezimmer, sind ausschließlich auf mobile Menschen von heute ausgerichtet. Wer schon jetzt Weitsicht beweisen will, muss dementsprechend viele verschiedene Faktoren beachten.

Funktion und Design gehen Hand in Hand

Altersgerechte Badezimmer klingen zunächst irgendwie nach Eintönigkeit, langweiligen Farben und Altersheim. Längst ist dieses Denken überholt: Die Nasszelle von übermorgen verbindet Design und Funktionalität. Barrierefreie Duschzonen (ohne Wannenkante), zusätzliche Ablagemöglichkeiten sowie Griffe zum Aufrichten werden genauso zur Standardausstattung gehören wie ansprechende Formen und Farben.

Es bedarf eigentlich gar nicht so viel, um ein Badezimmer altersgerecht zu machen: Sehr wichtig sind Griffe neben der Toilette sowie in der Dusche. Letztere lässt sich weiterhin mit einem Sitzpodest aufrichten. Relativ kostspielig wird es erst bei so genannten „Walk-In-Badewannen“.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Badezimmer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017