Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Küchenarmaturen - Auch das Design spielt eine Rolle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Küchenarmaturen: Auch das Design spielt eine Rolle

19.09.2011, 11:06 Uhr | kk (CF)

Die Küche ist der Dreh- und Angelpunkt eines jeden Haushalts. Stand bei Küchenarmaturen einst nur die Funktion im Vordergrund, spielt das Design mittlerweile eine ebenso tragende Rolle: Bekannte Armaturenhersteller haben auch die Küche längst für sich entdeckt und schmeicheln dem Auge mit immer kreativeren Modellen.

Sinneswandel in der Küche

Im alten Verständnis des Küchenraums war kein Platz für Design: In der Küche wird gearbeitet. Der Wasserhahn muss dementsprechend das tun, was er verspricht: Wasser heraussprudeln lassen. Die Bezeichnung „Wasserhahn“ haben bekannte Armaturenhersteller wie Dornbracht oder Hansgrohe mittlerweile abgelegt: Stattdessen ist von einer „Einhand-Garnitur“ und ähnlichem die Rede. So filigran die Bezeichnung, so edel ist auch die Erscheinung. Und so ist es keine Überraschungen, dass die Design-Küchenarmaturen von heute ihren Gegenstücken im heimischen Badezimmer in nichts nachstehen.

Funktion und Design gehen Hand in Hand

Ein schönes Design muss dabei kein Widerspruch zur Funktion darstellen. Wenn der Hersteller alles richtig durchdacht hat, können sich beide Parameter sogar aufwerten: So gibt es beispielsweise gelenkige Küchenarmaturen aus Kohlefaser, die sich nach Herzenslust verbiegen lassen. Beim Abspülen ist dies besonders praktisch, da das Gebilde in der zuvor eingestellten Position ohne weiteres Zutun verharrt. Sehr praktisch sind auch Küchenarmatur-Kombinationen, bei denen neben dem Hahn noch eine Einhandbrause angeboten wird. Dieser schwenkbare Minihahn funktioniert wie eine kleine Dusche und schießt das Wasser mit einem kräftigen Druck heraus – ideal zum Lösen hartnäckiger Essensreste.

Funktionelle Armaturen

Ein weiterer Trend sind Wassersparhähne, die auf eine ähnliche Technologie wie wassersparende Duschen im Badezimmer zurückgreifen: Durch einen leichten Widerstand im Hebelweg wird der Durchfluss pro Minute deutlich begrenzt. Der Anwender bemerkt von dieser Maßnahme in der Regel nichts. Wer es ganz gewagt haben möchte, greift zu neuartigen Armaturen mit einem integrierten Boiler. Der Vorteil: Das Wasser kommt mit bis zu 100 Grad Celsius aus dem Hahn – den Wasserkocher für den Tee können Sie sich dementsprechend sparen.

Der Nachteil: Die schöne neue Küchenwelt hat einen gesalzenen Preis. Während eine gewöhnliche Küchenarmatur im Baumarkt bereits ab 50 Euro zu haben ist, können für durchgestylte Modelle von Markenherstellern sogar vierstellig Beträge verlangt werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017