Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Wohnzimmer >

Adventskranz selber binden und gestalten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Adventskranz selber binden

24.11.2016, 12:33 Uhr | js; dpa-tmn, zuhause.de, dpa-tmn

Adventskranz selber binden und gestalten. Adventskranz selber binden: Wenn man ein paar Grundregeln beachtet, gar nicht so schwer. (Quelle: dpa/Franziska Gabbert)

Adventskranz selber binden: Wenn man ein paar Grundregeln beachtet, gar nicht so schwer. (Quelle: Franziska Gabbert/dpa)

Zum weihnachtlich geschmückten Heim gehört traditionell auch ein Adventskranz, verkürzt er doch die Wartezeit auf Weihnachten und taucht die Adventsonntage in stimmungsvollen Kerzenschein. Mit ein wenig Geschick kann man einen geschmackvollen Kranz sogar selbst binden – der ideale Zeitvertreib für lange, dunkle Herbstabende. Unsere Foto-Shows zeigen Schritt für Schritt, wie Sie einen klassischen Adventskranz aus Tannenzweigen binden oder einen modernen Adventskranz aus Weidenzweigen basteln.

Adventskranz einfach selber binden

Natürliche Bastelutensilien findet man in Hülle und Fülle im Wald. Packen Sie zum Herbstspaziergang die Gartenschere ein und füllen ihr Körbchen mit den Schätzen aus der Natur. Vielerorts haben Baumfällarbeiten jede Menge schöne Äste und Tannenzapfen hinterlassen. Man braucht bloß die schönsten Exemplare einzusammeln und schon hat man reichlich Material für einen schmucken Adventskranz zusammen. In unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen, wie Sie mit etwas Geduld und Zeit daraus einen hübschen Weihnachtskranz binden.

Runder Rohling für den Adventskranz

Der Kern eines jeden Adventskranzes ist ein ringförmiges Gerüst. "Für einen Adventskranz-Rohling eigenen sich frische, weiche, lange Ranken wie Hopfen, Efeu oder Wein, aber auch Hartriegelarten, Weide oder Birkenreisig sehr gut", erläutert Brigitte Goss, Fachberaterin im Gartenamt des Landkreises Schweinfurt. Auch die Zweige von Apfelbäumen, Schlehen oder Ginster sowie hohe Gräser kommen infrage.

Eimer als Schablone verwenden

"Je länger und biegsamer die Triebe sind, umso leichter lassen sie sich formen", erklärt Beate Walther, Floristmeisterin aus Thüringen. Wer Sorge hat, dass sein Kranz eher oval als rund wird, kann eine Tortenform oder einen Eimer als Schablone benutzen. Darum einige Äste legen und mit Draht zusammenbinden. Alternativ gibt es in Bastelgeschäften vorgefertigte Ringe aus Stahl, Styropor oder Stroh. "Dann kann man auch mit deutlich kürzeren grünen Zweigen arbeiten", erklärt Walther den Vorteil der Fertigrohlinge.

Adventskranz mit Nordmanntanne und Scheinzypresse binden

Ein Grundgerüst aus Zweigen kann schon als Kranz dienen und braucht nicht unbedingt einen Mantel aus weiteren Zweigen. Wer es jedoch grün mag, macht sich an das schmückende Gewand. "Unter den Nadelgehölzen sind Nordmanntanne und Scheinzypresse ideal", sagt Fachberaterin Goss. Die Zweige der Fichte vertrocknen schnell, die der Blaufichte sind sehr stachelig. Sehr dekorativ sind die Zweige von zierlichen Laubgehölzen wie Buchs, Efeu und Salbei.

Je kleiner der Kranz ist, umso kleiner müssen die Zweige sein. Sie kommen von außen nach innen an den Kranz – die größeren nach außen. Zum Binden verwenden Kreative grün ummantelten oder blau geglühten Draht. "Letzterer hat den Vorteil, dass er später auf dem Kompost gut verrottet", sagt Walther. "Allerdings rostet er." Ist eine Zweigschicht angebracht, kommt die nächste schuppenförmig darüber, so dass der Draht nicht mehr zu sehen ist.

Adventskranz dekorieren

Zur Dekoration findet beinahe alles Verwendung, was der Garten bietet. Nur bei Beeren ist ein wenig Vorsicht geboten: "Die meisten von ihnen sind ungenießbar oder gar giftig", erläutert Dominique Ostheeren vom Fachverband Deutscher Floristen in Gelsenkirchen. Ganz einfach sind trockene Zapfen zu handhaben: Zwischen ihren Schuppen lässt sich eine Schlaufe aus Draht gut verstecken. Nüsse, Eicheln oder Kastanien werden entweder auf einen dicken, kurzen Draht gespießt oder mit Heißkleber am Kranz fixiert.

Blüten von Hortensien, Samenstände von Zierlauch oder Rotem Sonnenhut, Beeren von Sand- oder Feuerdorn und Fruchtstände von Clematis sollten Bastler vorbehandeln. "Ein guter Weg ist, sie dann zu ernten, wenn sie im Garten am schönsten sind und im Schuppen kopfüber, auf einem Sieb oder auf Zeitungspapier zu trocknen", erläutert Beate Walther. Wer erst kurz vor Beginn der Adventszeit erntet, muss sie schnell trocknen lassen – beispielsweise im Heizungskeller.

Beeren mit Haarspray präparieren

Hübsch, aber wenig geeignet sind die Beeren von Liguster sowie große Hagebutten. Sie werden sehr schnell matschig. "Kleine Hagebutten von Ramblerrosen machen sich besser", sagt Fachberaterin Goss. Beeren und Co. gibt Haarspray Glanz. Außerdem schützt es vor allzu raschem Verfall. Die grünen Zweige sollten allerdings nicht besprüht werden.

Beeren und andere kleinteilige Verzierungen kommen am besten zu kleinen Sträußchen gebunden an den Kranz. Aus Moos lassen sich weiche Kugeln formen und mit Draht oder Stroh umwickeln. Rindenstücke werden mit Zahnstocher oder Schaschlikspießen befestigt. Das gilt auch für frische Früchte wie kleine Zieräpfel. "Wenn man mit Draht hineinsticht, oxidieren sie leicht", so Walther. Das wäre nicht gut.

Sogar frisches Grün oder gar Blumen finden auf dem Adventskranz Platz. "Dafür werden kleine Reagenzgläser zwischen die Äste gesteckt", verrät Ostheeren einen Trick der Floristen.

Reisig und schöne Schleifen für den Adventskranz

Unsere Foto-Show zeigt Ihnen ein paar Deko-Ideen, wie Sie Reste von Reisig und Schleifen gut verwerten können. Auf dem Tisch oder der Kommode wird Ihr Weihnachtskranz ein stimmungsvoller Blickfang. Günstig ist er außerdem: Mit Fundstücken aus der Natur und ein paar preiswerten Bastelutensilien kostet ein schick gestalteter Kranz rund 15 Euro.

Kerzen einfach aufstecken

Um die Adventskerzen auf dem Ring zu befestigen, können Sie einfache Steckspitzen aus dem Bastelbedarf verwenden. Das sind Kerzenhalter, die an der Unterseite einen langen Dorn haben, mit dem man sie einfach in den Adventskranz aus Stroh, Ranken oder Styropr stecken kann.

Auch kleine dekorative Elemente wie Schaukelpferdchen oder Schlitten lassen sich meist vorgefertigt in den fertigen Kranz stecken. Alternativ kann man sie mit gold- oder silberfarbenem Draht festbinden. Auch Stoffschleifen eignen sich bestens dafür.

Die selbst gebastelte Weihnachtsdekoration wird auch Ihren Besuchern gefallen. Probieren Sie es aus! Wir wünschen Ihnen jetzt schon besinnliche Weihnachten.

ratgeber.t-online.de: Adventskranz binden: So gelingt es Ihnen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Wohnzimmer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017