Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Feuerlöscher-Wartung: Deshalb ist sie so wichtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Feuerlöscher-Wartung: Deshalb ist sie so wichtig

06.06.2013, 09:59 Uhr | fs (CF)

Feuerlöscher sind unverzichtbare Geräte für den Soforteinsatz bei Ihnen zu Hause. Eine Feuerlöscher-Wartung ist notwendig, um bei einem Entstehungsbrand einwandfreie Funktionstauglichkeit zu gewährleisten. Hier erfahren Sie alles zur Wartung Ihres Löschers.

Feuerlöscher müssen stets funktionstüchtig sein

Feuerlöscher sind im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes unverzichtbar und können sowohl Menschenleben als auch den Erhalt von Sachwerten schützen. Bei einem Brand muss Ihr tragbarer Feuerlöscher stets griffbereit, aufgefüllt und funktionstüchtig sein. Um diese Eigenschaften zu gewährleisten, sollten Sie Ihr Gerät regelmäßig durch sachkundige Personen überprüfen lassen. Selbstverständlich sollten Sie das letzte Prüfdatum dafür immer im Auge behalten. Tipp: Wenn Sie einen neuen Feuerlöscher kaufen möchten, informieren Sie sich am besten vorab über die Instandhaltungskosten.

Feuerlöscher-Wartung alle zwei Jahre

Um die brandschutz- und sicherheitstechnische Funktion im Brandfall zu gewährleisten, muss Ihr Löschgerät regelmäßig überprüft werden. Die Feuerlöscher-Wartung „muss nach DIN 14 406 Teil 4 spätestens alle zwei Jahre erfolgen, in besonders gefährdeten Bereichen ist teilweise auch eine frühere Wartungsfrist von einem Jahr vorgeschrieben“, wie der Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. auf seiner Internetseite erklärt. Sie können auf der Prüfplakette Ihres Löschers sehen, wann dieser das letzte Mal gewartet wurde. Liegt die Überprüfung zwei Jahre zurück, sollten Sie einen Fachbetrieb bestellen, dessen Mitarbeiter in der Regel zu Ihnen nach Hause kommen.

In diesen Fällen ist eine Überprüfung sofort nötig

Sie dürfen eine Feuerlöscher-Wartung auf keinen Fall selbst durchführen! Allerdings können Sie Ihren Löscher äußerlich kontrollieren und den Behälter auf eventuelle Rostflecken oder Auffälligkeiten überprüfen. Wenn Sie eine äußere Überprüfung Ihres Löschers durchführen und gewisse Dinge erkennen, sollten Sie unbedingt einen Fachdienst anrufen. Neben Rostflecken kann zum Beispiel die Plombe Ihres Feuerlöschers beschädigt sein. In diesem Fall ist es sehr wahrscheinlich, dass das Gerät benutzt worden ist. So auch bei einem fehlenden Sicherungsstift. Hier sollten Sie unbedingt einen Kundendienst benachrichtigen, da Ihr Feuerlöscher sofort gewartet, instand gesetzt und gegebenenfalls aufgefüllt werden muss.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017