Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Mietrecht: Ist Grillen im Freien erlaubt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mietrecht  

Mietrecht: Ist Grillen im Freien erlaubt?

31.03.2014, 10:06 Uhr | fk (CF)

Grillen kann mittlerweile mit gutem Gewissen als Volkssport bezeichnet werden. Ob im eigenen Garten, im Park oder vor dem Mehrfamilienhaus – überall wird im Sommer gebrutzelt. Was das Mietrecht dazu sagt, erfahren Sie hier.

Am Grillen scheiden sich die Geister

Gemeinsames Grillen wird von vielen als sommerliche Freizeitaktivität sehr geschätzt. Doch während den einen beim Duft des brutzelnden Fleisches das Wasser im Mund zusammenläuft, kann beißender Qualm die anderen zur Weißglut treiben. In Mehrfamilienhäusern birgt das Thema Grillen besonderes Sprengpotenzial. Schließlich ist die Belästigung der Nachbarn durch Rauch und Gerüche sowie lautstarke Freudebekundungen nicht ausgeschlossen.

Wie der Deutsche Mieterbund informiert, ist das Grillen im Freien mietrechtlich dennoch grundsätzlich erlaubt. Der Vermieter hat jedoch das Recht, das Grillen zu verbieten. Ist ein Grillverbot im Mietvertrag festgeschrieben, müssen sich die Mieter daran halten. Wird trotzdem gegrillt, kann der Vermieter eine Abmahnung oder sogar die Kündigung des Mietverhältnisses aussprechen.

Wann Grillen mietrechtlich erlaubt ist

Wer im Freien grillen möchte, muss jedoch dafür sorgen, dass die Belästigung der Nachbarn so gering wie möglich gehalten wird. Ob auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten gegrillt wird, ist dabei nebensächlich. Das sommerliche Freizeitvergnügen ist so lange erlaubt, wie kein Rauch in die Nachbarwohnungen hineinzieht. Wer weitergrillt, obwohl Ruß und dichter Qualm in das Haus eindringen, kriegt es im schlimmsten Fall nicht nur mit dem Vermieter, sondern auch mit dem Ordnungsamt zu tun. Solches Verhalten verstößt nämlich sowohl gegen das Mietrecht als auch gegen die Immissionsschutzgesetze der Länder und des Bundes. Um die Rauchentwicklung so gering wie möglich zu halten, empfiehlt der Deutsche Mieterbund, statt einem Holzkohlegrill einen Elektrogrill einzusetzen und das Grillgut in Aluminiumschalen zu erhitzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017